Wanderhühner bei Familie Hutterer
Michaelnbachs glücklichste Hühner

Sabine und Alois Hutterer vor dem Eierautomaten mit Huhn und Hund. Hier werden die Freilandeier ab Hof verkauft.
10Bilder
  • Sabine und Alois Hutterer vor dem Eierautomaten mit Huhn und Hund. Hier werden die Freilandeier ab Hof verkauft.
  • Foto: Pointinger/BRS
  • hochgeladen von Michaela Klinger

Der landwirtschaftliche Betrieb Hutterer in Michaelnbach hat sich der Initiative "Wanderhuhn" angeschlossen. Ab sofort leben bei Alois und Sabine Hutterer rund 1.300 Hühner in artgerechter Freilandhaltung. Die von ihnen gelegten Eier werden ab Hof und regional vermarktet. Das Besondere: Die Hennen wandern gemeinsam mit ihrer Stallung alle paar Wochen in eine neue, grüne Wiese.

MICHAELNBACH. Die Initiative "Wanderhuhn" setzt sich für die artgerechte Haltung von Hühnern ein. So sollen die Tiere unter anderem ganzjährig Zugang zu grünen Wiesen haben und Bauern einen fairen Lohn für ihre Arbeit erhalten. Das Konzept "Wanderhuhn" stammt vom Oberösterreicher Wolfgang Wallner. Mittlerweile haben sich seiner Philosophie mehr als ein Dutzend Landwirte angeschlossen – zuletzt auch die Familie Hutterer aus Michaelnbach.

Einzug ins Vier-Sterne-Hotel

"Seit Anfang November leben annähernd 1.300 Hühner in unserem neuen Stall. Dabei bleiben keine Hühnerwünsche offen", sagt Alois Hutterer. Die Hühnerherde ist damit deutlich kleiner als üblich. Die Eier können die Hennen in Ruhe in ein weiches Spelzennest legen. Durch die Abnahme per Hand entsteht ein inniges Mensch-Tier Verhältnis, was die Tiere sehr zutraulich macht. "Die Tiere erhalten ein ein vielseitiges, gentechnikfreies Futter mit Kräuterzusätzen. Das sorgt auch im Winter für den besonderen Geschmack der Eier. Ausreichend Sitzstangen bieten Platz für eine artgerechte Nachtruhe und der großzügige Innenscharraum ermöglicht auch bei Schlechtwetter Bewegungsmöglichkeit. Zu guter Letzt steht den Hühnern auch das wichtige Sand- und Staubbad jederzeit zur Verfügung", klärt Hutterer über die Vorzüge des Wanderhuhnstalles auf. 

Der grüne Wanderkreislauf

Wie der Name schon sagt, ist es das Wandern der Hühner mit ihrem Stall auf einer 14.000m² großen Wiese, das ihnen auch in den Sommermonaten immer eine grüne Wiese garantiert. Alle acht bis zehn Tage wird der mobile Wanderhuhnstall in eine erholte grüne Wiese versetzt, um ein Übersäuern des Bodens zu vermeiden. Acht Mal passiert das, ehe die Hühner nach mehreren Wochen zurück in ihrer Ausgangsposition sind. Dort konnte sich in der Zwischenzeit der Boden erholen. Das Haltungssystem verfügt über eine Salmonellenüberwachung und ist von den Vier Pfoten tierschutzgeprüft und wird jährlich kontrolliert. Somit entsteht ein sicheres, hochwertiges Lebensmittel, das von der Wanderhuhn GmbH mit Sitz in Moosdorf vertraglich vermarktet wird. Ein Teil der Eier ist auch ab Hof bei der Familie Hutterer im "Eierkast'n" erhältlich. Dazu erfolgt die Sortierung und Verpackung der Eier am Hof in Handarbeit. Unnötige Transportwege werden vermieden und ein großer Teil der Wertschöpfung bleibt im Betrieb. Die Firma Wanderhuhn ermöglicht kleinen landwirtschaftlichen Betrieben mit Ihrer Idee, ein faires Einkommen zu erzielen, und leistet somit einen wertvollen Beitrag zum Erhalt unserer Kulturlandschaft.

Kreislauf geschlossen

Da am Betrieb Hutterer schon seit einigen Jahren eine regenerative, humusaufbauende Wirtschaftsweise praktiziert wird, schließt sich nun mit einer artgerechten Tierhaltung der Kreis einer nachhaltigen Landwirtschaft, von der ein jeder profitiert – in Form von nährstoffreichen Lebensmitteln und sauberem Trinkwasser.

Mehr Infos zum Thema Wanderhuhn finden Sie hier und auf der Facebookseite der Initiative.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen