UmweltLabs
Schüler entdecken die Natur

Spannende Einblicke für die Agathenser Mittelschüler beim „Nature Caching“.
  • Spannende Einblicke für die Agathenser Mittelschüler beim „Nature Caching“.
  • Foto: Mittelschule St. Agatha
  • hochgeladen von Julia Mittermayr

Interessantes über die Natur lernen: Umwelt:Spiel:Raum on tour brachte UmweltLabs auch an die Schulen in St. Agatha und Geboltskirchen.

ST. AGATHA, GEBOLTSKIRCHEN. Im Juni und Juli 2021 konnte der von der Abteilung Umweltschutz des Landes OÖ organisierte Umwelt:Spiel:Raum erstmals in Form von individuellen UmweltLabs direkt vor Ort in den OÖ Gemeinden gebucht werden. 68 Schulen und Kindergärten sowie eine Gemeinde nutzten dieses Angebot kurz vor den Sommerferien für Projekttage oder Umweltaktionstage. 3.200 Kinder nahmen an den Workshops teil, die innerhalb kürzester Zeit ausgebucht waren.

Auch Schulen in der Region nahmen an der Aktion teil. Die Kinder der Mittelschule St. Agatha machten sich zum Beispiel beim „Nature Caching“ mittels GPS-Daten auf die Suche nach versteckten Objekten in der Natur. Die Kinder der Volksschule Geboltskirchen erfuhren Interessantes beim Workshop "Zauberkraut und Wetterhex - Natur mitallen Sinnen erleben."

Den Forschergeist wecken

Umwelt-Landesrat Stefan Kaineder freut sich über den Erfolg des neuen Formates im Rahmen des Umwelt:Spiel:Raums:

„Mit dem Umwelt:Spiel:Raum konnten wir vielen Kindern und Jugendlichen mit spannenden Workshops die Möglichkeit geben, sich in freier Natur auszutoben und kreativ zu sein: sie bauten Wurmkisten, entdeckten die Schätze der Erde, bauten Brücken ohne Werkzeug und vieles andere mehr. Dabei sollte nicht nur der Forschergeist geweckt werden, es wurden auch die verschiedenen Facetten von Natur und Umwelt nähergebracht. Die Kids lernten außerdem, wie sie mutig für den Klima- und Artenschutz eintreten können und welche Auswirkungen Konsumentscheidungen auf Umwelt und Menschen haben.“

Christiane Weissenböck, Umweltbildungsreferentin des Landes Oberösterreich, ist überzeugt vom pädagogischen Mehrwert des Umwelt:Spiel:Raums:

„Wir haben das seit vielen Jahren erfolgreiche Bildungsformat dahingehend weiterentwickelt, dass die Kinder bei den sorgsam ausgewählten Workshops direkt vor Ort ihre unmittelbare Umwelt hautnah begreifen lernen. Sie entwickeln ein Verantwortungsgefühl und erleben Selbstermächtigung im Umgang mit unseren Ressourcen.“


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen