Wahl 2021 in Oberösterreich
Die Stadt Eferding wählt – Bürgermeister und Gemeinderat

4Bilder

In Eferding tritt Bürgermeister Severin Mair bei der Wahl 2021 an. Die Grünen schicken mit Christa Außerwöger die allererste Bürgermeisterkandidatin ins Rennen.

EFERDING. Bei den Bürgermeister- und Gemeinderatswahlen 2015 verlor die ÖVP 2,0 Prozent, hielt schlussendlich bei 34,5 Prozent. Erhebliche Verluste erlitt die SPÖ (- 8,1%), die damit auf 31,0 Prozent fiel. Der Gewinner der Wahl war die FPÖ (+ 5,4%), die damit 18,6 Prozent der Stimmen einfuhr. Ebenfalls erfolgreich verlief die Wahl für die Offene Liste Eferding, die 4,3 Prozent erreichte. Die Grünen freuten sich über einen leichten Zugewinn (+ 1,7%) auf 11,6 Prozent.
Bei der Bürgermeister-Stichwahl am 11. Oktober 2015 wählten 70,1 Prozent Severin Mair (ÖVP) zu Eferdings Bürgermeister.

Folgende Kandidaten stellen sich der Bürgermeisterwahl:

Bürgermeister Severin Mair resümiert seine bisherige Amtszeit: „Vor knapp sechs Jahren wurde ich zum Bürgermeister der Stadtgemeinde Eferding gewählt, in dieser Zeit ist einiges passiert. Wir konnten viel erreichen, wie etwa das Ende der Containerbauten und die Eröffnung der neuen Krabbelstube in der Postgütlstraße, die Sanierung der ehemaligen Landesmusikschule und die Übersiedelung des Polytechnikums in dieses Gebäude. Zahlreiche Straßen wurden saniert und unsere Stadt hat einen neuen modernen Außenauftritt. In der Verwaltung und der internen Gemeindeorganisation wurden Strukturen erneuert und digitalisiert. Durch die Digitalisierung konnte vieles für unsere Mitarbeiter und die Gemeindegremien vereinfacht werden."
Besondere Aufmerksamkeit galt in den letzten Jahren der Revitalisierung der Eferdinger Innenstadt. Durch den aktuellen Geschäftsgründungswettbewerb „StadtUp“ und die Fassadenförderaktion ist im Eferdinger Stadtkern vieles in Bewegung. „Wir haben auch in Zukunft noch viel auf unserer Agenda“, so Severin Mair. So sollen ein neuer Kindergarten und ein Musikerheim Platz in Eferding finden. Die Volksschule Süd wird in naher Zukunft saniert und ausgebaut. Neben der Aschach wird eine neue Freizeitfläche als Naherholungsgebiet errichtet.

Mit Christa Außerwöger stellen Die Grünen die allererste Bürgermeisterkandidatin in Eferdings Geschichte auf. Die gebürtige Vorderweißenbacherin lebt seit knapp 20 Jahren in Eferding und ist ehrenamtliche Leiterin der Pfarrbücherei Eferding. Seit 2009 ist Außerwöger politisch bei den Grünen aktiv, sitzt seit 2018 im Gemeinderat. Noch im März zieht sie in den Stadtrat ein, "erbt" Karl Mair-Kastners Mandat. Dieser erklärt: "Ich übergebe mein Mandat mit Hinblick auf meine Aufgaben in der Seelsorge und die Bürgermeisterwahl im Herbst schon jetzt an Christa Außerwöger." Die grüne Spitzenkandidatin wird daher den Umwelt- und Integrationsausschuss sowie den Friedhofausschuss übernehmen.
Darüber hinaus sind der 47-Jährigen die Kinderbetreuung und die Bildung ein besonderes Anliegen: "Mein Ziel ist es, Eferding für junge Familien zu attraktivieren. Kindergärten alleine genügen nicht, denn Kinder werden älter – das Betreuungsangebot muss mit ihnen wachsen." Hinsichtlich der Gemeinderatswahl, die ebenfalls im Herbst angesetzt ist, sind sich Die Grünen einig: "Wir wollen unser Ergebnis von 2015 halten, bestenfalls dazugewinnen und unbedingt erneut in den Stadtrat einziehen."

Christian Penn, der Betriebsratvorsitzender der Pastoralen Berufe der Diözese Linz und der FSG (Fraktion Sozialdemokratischer Gewerkschafter) ist, geht für die SPÖ als parteifreier Kandidat ins Bürgermeister-Rennen. Er weiß: "Entscheidungen trifft man nicht von oben herab, sondern entwickelt man in Prozessen, die das Miteinander in unserer Stadt fördern."
Bezüglich seiner Parteifreiheit sagt Eferdings Vizebürgermeisterin Jutta Kepplinger: "Wichtig ist uns, dass Christian Penn ein sozialdemokratisch handelnder Mensch ist."
Auch ein neues Team wird zusammengestellt, das Penn unterstützen wird. "Mir ist es wichtig, Teamarbeit zu betreiben. Politik darf keine 'One-Man-Show' sein. Politik heißt auch immer den Menschen zuzuhören", so Penn. Birgit Gerstorfer lobt seinen Entschluss: "Ein Bürgermeister hat vielfältige Aufgaben zu bewältigen. Es ist sehr viel zu tun für das Gemeinwohl der Menschen." Kepplinger wird hier genauer, was für die Stadtgemeinde Eferding gedacht sei: "Die Infrastruktur wird immer ein Thema für uns für Eferding sein – sei es Betriebsansiedelungen oder Kinderbetreuuung. In den kommenden Wochen und Monaten wird sich der ein oder andere Schwerpunkt herauskristallisieren."

SP-Vizebürgermeisterin Jutta Kepplinger, Bürgermeister-Kandidat Christian Penn und SPÖ-Landeschefin Birgit Gerstorfer.
  • SP-Vizebürgermeisterin Jutta Kepplinger, Bürgermeister-Kandidat Christian Penn und SPÖ-Landeschefin Birgit Gerstorfer.
  • Foto: Mittermayr/BRS
  • hochgeladen von Julia Mittermayr

Bezirk Eferding wählt Gemeinderat, Bürgermeister und Landtag
Landtagswahl 2021 in OÖ – Ausgangslage und Umfrageergebnisse 

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
2 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen