19. Richard Stadler Cup in Grieskirchen
Platz vier für Krenglbach beim 19. Richard Stadler Cup

Der SV Krenglbach ist auch in der Halle erfolgreich
6Bilder

Insgesamt nahmen 10 Mannschaften bei der 19. Auflage des Richard Stadler Cups in Grieskirchen teil.

Der SV Krenglbach als Veranstalter freute sich auch heuer wieder auf den alljährlichen Richard Stadler Cup in der Raiffeisen-Sportarena in Grieskirchen. Der SV Krenglbach traf dabei in der Gruppenphase unter anderem auf den Zweitligisten der Union Geretsberg. Dabei setzte sich die Truppe von Trainer Reinhard Buchner knapp mit 1:0 durch. In den Partien zuvor musste man lediglich gegen die SU. St.Oswald bei Freistadt sich mit einem 1:1 die Punkte teilen. Die Kickerinnen des SVK setzten sich am Ende in der Gruppe souverän mit zehn Punkten durch und zogen somit in das erste Halbfinale ein. Dort empfing man den zweiten der Gruppe B, die SPG Antiesenhofen/Weilbach. Es setzte eine 0:2 Niederlage und so ging es für die Kickerinnen ins Spiel um den dritten Platz. Auch dort verlor die Buchner-Truppe leider am Ende gegen Geretsberg im zweiten Aufeinandertreffen des Turniers mit 1:3.

"Wir spielten eine souveräne Vorrunde. Leider fanden wir nach der langen Pause im Halbfinale nicht mehr ins Spiel und somit verloren wir beide Kreuzspiele am Ende verdient."

Trainer Reinhard Buchner über das Turnier, SV Krenglbach

Den Turniersieg machten sich am Ende die Spielgemeinschaft Antiesenhofen/Weilbach und die Union Kleinmünchen im Finale aus. Am Ende setzte sich die Union Kleinmünchen knapp mit 1:0 durch.

Platzierung des Turniers:

1. Union Kleinmünchen
2. SPG Antiesenhofen/Weilbach
3. Union Geretsberg
4. SV Krenglbach
5. SV Taufkirchen/Pram
6. SPG Wolfern/Garsten
7. Union Kleinmünchen 1b
8. ASKÖ Kematen/Piberbach
9. SU St. Oswald bei Freistadt
10. SPG Aschach/St.Ulrich

Autor:

Wolfgang Feichtinger aus Kirchdorf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.