Faustball
UFG Grieskirchen/Pötting ist Doppel-Bezirksmeister bei den Damen

In der abschließenden Meisterschaftsrunde behielten die Grieskirchner Faustballerinnen die Nerven und holten sich den Titel ohne Satzverlust.
  • In der abschließenden Meisterschaftsrunde behielten die Grieskirchner Faustballerinnen die Nerven und holten sich den Titel ohne Satzverlust.
  • Foto: UFG Grieskirchen/Pötting
  • hochgeladen von Julia Mittermayr

Einiges zu feiern gibt es nach diesem Wochenende bei den Frauenmannschaften der UFG Sparkasse Grieskirchen/Pötting. UFG 1 holt mit sechs Siegen und nur einem Unentschieden in der Saison den Bezirksmeistertitel nach Grieskirchen. UFG 2 zieht nach und holt sich Platz zwei.

GRIESKIRCHEN. Die sehr jungen Mannschaften glänzten mit starken Leistungen auf allen Positionen und wurden zurecht mit dem Titel belohnt. Sehr erfreulich ist auch, dass der Verein bei einer der Runden sogar mit drei Mannschaften am Start war, was das große Engagement auch im Damensektor hervorhebt.

Der Bezirksmeistertitel bedeutet nun die Qualifikation für die Aufstiegsspiele in die Landesliga, was das nächste große Ziel der UFG-Damen ist. Der erste große Schritt in Richtung Aufstieg ist damit schon gemacht und rückblickend auf die dargebotenen Leistungen der Faustballerinnen, geht der Verein voller Zuversicht in die nächsten Spiele. In der abschließenden Meisterschaftsrunde behielten die Grieskirchnerinnen die Nerven und holten sich den Titel ohne Satzverlust.

Einsiedler: „Wir haben noch viel vor“

„Wir sind unglaublich stolz auf unsere Mädels. Sie trainieren wirklich sehr hart und würden am liebsten jeden Tag am Faustballplatz stehen, um besser zu werden. Es macht uns riesigen Spaß, den jungen Mädels beim Spielen zuzusehen und sie auf ihrem Weg nach oben zu unterstützen. Für den Ehrgeiz, den sie tagtäglich zeigen, wurden sie nun endlich belohnt und wir freuen uns, die Chance auf den Aufstieg zu bekommen. Das Potential in unseren Frauen-Teams ist riesig und wir haben gemeinsam noch vieles vor“, freut sich Trainerin Johanna Einsiedler über den Doppel-Titel.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen