Gastronomie
Aschacher Freiheitliche treten dem Wirtshaussterben entgegen

Prüfungsausschussobmann Manuel Gaadt, Ortsparteiobmann  Roman Haider und Bezirksgeschäftsführer Thomas Radler beim Aschacher Wirten Herbert Loimayr.
  • Prüfungsausschussobmann Manuel Gaadt, Ortsparteiobmann Roman Haider und Bezirksgeschäftsführer Thomas Radler beim Aschacher Wirten Herbert Loimayr.
  • Foto: BGF GV Thomas Radler
  • hochgeladen von Julia Mittermayr

Vertreterder FPÖ Aschach ließen es sich nicht nehmen, am ersten Öffnungstag der Gasthäuser, diese in der Gemeinde zu besuchen.

ASCHACH, Unter dem Motto „Gastronomie entfesseln“ unterstützten die Freiheitlichen Gemeinderäte aus Aschach an der Donau am Freitag, 15. Mai 2020, dem ersten Tag der Wiedereröffnung der Gastronomie, mit einer Tour durch mehrere Gasthäuser die ortsansässigen Gastronomen.

„Unsere Wirte mussten durch die von der Regierung verordneten Corona Maßnahmen starke wirtschaftliche Einbußen einstecken. Mit der jetzt gelockerten Gastronomie Verordnung sind die Verluste aber noch lange nicht vorbei“, befürchtet der freiheitliche EU-Abgeordnete und Aschacher Ortsparteiobmann, Roman Haider. „Unsere heutige Aktion wird viele Wirte zwar nicht retten, wir möchten aber auf die prekäre Lage vieler Gastronomiebetriebe aufmerksam machen“, so Haider. „Die vielen Einschränkungen für Gäste und Wirtsleute machen die Situation auch nach der Zwangspause nicht gerade einfach“, so Haider weiter.

Maskenpflicht, strenge Begrenzungen der Tischgesellschaft und eingeschränkte Öffnungszeiten würden die Gemütlichkeit nicht unbedingt fördern. Trotzdem war es für die Freiheitlichen Funktionäre hoch an der Zeit, nach der langen Wirtshauspause endlich wieder mal die Gastfreundschaft und den hohen Service der Aschacher Wirte in Anspruch zu nehmen. „Wir hoffen auf baldige Einkehr der echten Normalität für die Gastronomie. Denn mit diesen Einschränkungen werden viele nicht überleben können“, so Haider abschließend.

Autor:

Julia Mittermayr aus Grieskirchen & Eferding

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen