Polytechnikum Grieskirchen
Finanzführerschein an Schüler überreicht

Arbeiterkammer-Präsident Johann Kalliauer, Landtagsabgeordnete Gisela Peutlberger-Naderer, Schüler des Polytechnikum Grieskirchen, Direktor Franz Pilz und Ferdinand Herndler, Geschäftsführer der Schuldnerhilfe
2Bilder
  • Arbeiterkammer-Präsident Johann Kalliauer, Landtagsabgeordnete Gisela Peutlberger-Naderer, Schüler des Polytechnikum Grieskirchen, Direktor Franz Pilz und Ferdinand Herndler, Geschäftsführer der Schuldnerhilfe
  • Foto: Land OÖ/Stinglmayr
  • hochgeladen von Anne Alber

Rund 600 Jugendliche aus ganz Oberösterreich wurden kürzlich mit dem Finanzführerschein ausgezeichnet – darunter auch Schüler des Polytechnikum Grieskirchen.

GRIESKIRCHEN. Schon junge Menschen, die noch nicht lange im Erwerbsleben stehen, haben oft  große finanzielle Schwierigkeiten, dass sie eine Schuldnerberatung aufsuchen müssen. Die Gründe sind vielfältig: bargeldlos oder mit Kreditkarte zahlen, Konto überziehen, Ratenzahlungen, Autoleasing. Vor allem der Schritt in die finanzielle Eigenständigkeit überfordert viele. Der OÖ Finanzführerschein soll dem entgegenwirken. Im aktuellen Schuljahr absolvieren rund 3.500 Jugendliche die fünf Module zur Finanzbildung. In einer aktuellen Studie der ING gaben 27 Prozent der Österreicher an, keine Ersparnisse zu haben. Dies liegt häufig an der Kombination aus geringem Einkommen und hohen Lebenskosten. „Jugendliche, die noch im Elternhaus leben und bereits ein eigenes Einkommen haben, sollten die einmalige Gelegenheit nutzen, dass sie noch sehr wenig an finanziellen Verpflichtungen haben und dementsprechend viel für spätere Anschaffungen zur Seite legen können“, so Ferdinand Herndler, Geschäftsführer der Schuldnerhilfe OÖ.

Geldleben im Griff

Damit junge Menschen gar nicht erst in die Schuldenspirale schlittern, bietet die Schuldnerhilfe OÖ zahlreiche Finanzbildungsmöglichkeiten für junge Menschen an. Eine davon ist der OÖ Finanzführerschein. Er macht Jugendliche fit im Umgang mit Geld und bereitet sie auf ihr zukünftiges Geldleben vor. Landtagsabgeordnete Gisela Peutlberger-Naderer übergab nun in Vertretung von Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer gemeinsam mit dem Arbeiterkammer-Präsident Johann Kalliauer, Direktor-Stellvertreter Franz Molterer und dem Geschäftsführer der Schuldnerhilfe OÖ Ferdinand Herndler in der AK Linz die Zertifikate zum OÖ Finanzführerschein an über 600 Jugendliche aus ganz Oberösterreich. Darunter auch die Polytechnische Schule Grieskirchen. Hier haben 92 Schüler ihren Finanzführerschein erhalten und somit einen Schritt in Richtung Verantwortung für ihre Finanzen übernommen.

Arbeiterkammer-Präsident Johann Kalliauer, Landtagsabgeordnete Gisela Peutlberger-Naderer, Schüler des Polytechnikum Grieskirchen, Direktor Franz Pilz und Ferdinand Herndler, Geschäftsführer der Schuldnerhilfe
Autor:

Anne Alber aus Grieskirchen & Eferding

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen