Neuhuber Transport GmbH
Lange Arbeitsstrecken bewältigen

Die Lastkraftwagen bei Neuhuber sind fast schon wie Wohnwagen. Die Fahrer können sie selbst gestalten.
2Bilder
  • Die Lastkraftwagen bei Neuhuber sind fast schon wie Wohnwagen. Die Fahrer können sie selbst gestalten.
  • Foto: B. Deisenhamer
  • hochgeladen von Gwendolin Zelenka

Lange Strecken zu fahren, ist anstrengend – was kann ein Unternehmen für seine Mitarbeiter tun? Die Neuhuber Transport GmbH aus Fraham hat die Antworten.

FRAHAM (gwz). Eine Statistik der Arbeiterkammer zeigt: Mehr als die Hälfte der österreichischen Beschäftigten pendeln – was Oberösterreich betrifft, vor allem nach Linz. Die Neuhuber Transport GmbH weiß, wie sie ihre Mitarbeiter in der Region halten kann. "Die meisten Mitarbeiter sind bei uns aus der Region, einige sind aus dem Mühlviertel, bei denen ist es von der Strecke her egal, ob sie nach Linz pendeln oder zu uns. Im Raum Eferding gibt es wenige Transportunternehmen. Das ist vor allem unser Vorteil", weiß Sabine Neuhuber, Assistentin der Geschäftsleitung. Es gibt viele Argumente, die gegen das Pendeln sprechen, darunter fallen Erschöpfung durch lange Fahrten oder Unzufriedenheit. Neuhuber betont: "Es kommen Leute zu mir, die vorher im Zentralraum gearbeitet haben. Wenn man in der Region arbeitet, spart man sich natürlich Sprit und somit das Geld. Man spart sich Zeit, die sonst auf der Strecke liegen bleiben würde. Gerade die Strecke von Eferding nach Linz ist hart." Neuhuber selbst machte schon Erfahrungen mit weiten Arbeitswegen. "Ich hab' früher am Flughafen Linz gearbeitet, jetzt bin ich fünf Minuten von der Arbeit weg. Das erspart einem so viel Stress. Es gibt keinen Stau und nicht so viele Gefahren auf dem Weg." Direkt am Standort des Betriebs in Fraham liegt eine Bushaltestelle, und es stehen genügend Parkplätze zur Verfügung.

Der Weg der Lkw-Fahrer

"Bei den Lkw-Fahrern ist es natürlich anders", so Neuhuber. Wenn die Fahrer nicht nach Hause fahren wollen, weil sie zu erschöpft sind, können sie im Lkw schlafen. "Sie nächtigen viel in ihren Lkw auf der Strecke oder am Firmengelände. Unsere Lkw haben komfortable Schlafkabinen, Duschen befinden sich in der Firma." Teilweise kommen die Fahrer aus Tschechien oder der Slowakei. Sie erhalten auf der Strecke ein Nächtigungsgeld – im Gegensatz zu denjenigen, die am Platz bei der Firma schlafen. "Wir haben Lkw auf neuestem technischen Stand mit komfortablen Schlafkabinen. Der Großteil hat sein eigenes Fahrzeug und muss nicht wechseln." Der Mitarbeiter kann so seinen Lkw persönlich gestalten. "Wir haben Leute, die sich da zum Beispiel Kästen hineinbauen", erzählt Neuhuber. Zur Grundausstattung gehört auf jeden Fall eine Kaffeemaschine. Kühlschränke und Fernseher im Fahrzeug sind keine Seltenheit. "Wir legen großen Wert auf unsere Lkw mit Top-Ausstattung. So was spricht sich herum. Viele Fahrer kommen zu uns aufgrund von Empfehlungen unserer Mitarbeiter", so Neuhuber.

Die Lastkraftwagen bei Neuhuber sind fast schon wie Wohnwagen. Die Fahrer können sie selbst gestalten.
Sabine Neuhuber, Assistentin der Geschäftsleitung.
Autor:

Gwendolin Zelenka aus Grieskirchen & Eferding

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.