NMS Hartkirchen
Schüler eifrig am Schreiben für "Kaleidoscope"

Auf der To-do-Liste der NMS-Hartkirchen-Schüler steht auf jeden Fall, sich der Schülerzeitung "Kaleidoscope" zu widmen.
  • Auf der To-do-Liste der NMS-Hartkirchen-Schüler steht auf jeden Fall, sich der Schülerzeitung "Kaleidoscope" zu widmen.
  • Foto: Tobias Mittermair
  • hochgeladen von Julia Mittermayr

Jugendliche der NMS Hartkirchen widmen sich ihrer Schülerzeitung. Auch die Corona-Pandemie ließ sie nicht davon ab, Ideen für "Kaleidoscope" umzusetzen.

HARTKIRCHEN. Viel Vorarbeit für ihre Schülerzeitung "Kaleidoscope" haben elf Drittklassler der NMS Hartkirchen seit September des Vorjahres geleistet. Das Thema Klima bildete von Anfang an einen Interessensschwerpunkt. Neben einem Zeichenwettbewerb wurden die österreichische Klimaexpertin Helga Kromp-Kolb sowie Hartkirchner Politiker über ihre Meinung zum Thema „Klimawandel und Nachhaltigkeit“ befragt. Interviews mit dem Kinder- und Jugendbuchautor Franz Sales Sklenitzka oder Nicole Huemer, einem „Local Hero“ der ORF-Show „Feuer und Flamme“, Recherchen zum Borkenkäfer vor Ort oder eine Anleitung zum Maskenbau waren beispielsweise weitere Einfälle der engagierten Jugendlichen. Die regelmäßigen Arbeitstreffen motivierten und machten Spaß. An der Ausnahmezeit der Coronakrise drohte das Magazin fast zu scheitern, das Redaktionsteam beschloss jedoch kurzfristig, seine Arbeit online weiterzuführen. Dieses Ziel spendete auch Hoffnung in einer ungewöhnlichen und herausfordernden Situation.

Potpourri an Themen

Ressourcen innerhalb der Familie wurden nun genutzt: Klemens führte ein sehr berührendes Zeitzeugengespräch mit seiner 89-jährigen Oma, Bastian, dessen Mutter die Bäckerei Moser führt, lieferte regionale Rezeptideen, die Zwillinge Chiara und Nicola, die selbst ein Pferd namens Cody besitzen, verfassten einen Bericht über Quarterhorses und Mira konzipierte einen Geschichtenwettbewerb und nähte gemeinsam mit ihrer Mutter Upcycling-Textilien. Auch die heimische Band Folkshilfe wurde interviewt. Viel Mailkontakt sowie Telefonate erforderte darüber hinaus die zeitaufwändige Formatierung des Jugendmagazins. Neben gedruckten Ausgaben wird die Zeitung auf Grund der ungewissen Situation auch online auf der Gemeindehomepage und der Schulhomepage erscheinen.

Weiterführende Links

Autor:

Julia Mittermayr aus Grieskirchen & Eferding

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen