27.10.2016, 14:30 Uhr

Glück im eigenen Heim

Vom Entwurf bis zum Einzug stehen viele Überlegungen und großer Arbeitsaufwand für Häuslbauer an. (Foto: panthermedia_net/kjpargeter/Fotolia)

Rohbau, Fenster, Türen, Dach und Co: Hausbauen will gelernt sein, denn die Checkliste ist lang.

BEZIRK. Der Weg vom Grundstück zum fertigen Eigenheim kann steinig sein. Worauf man beim Hausbau achten sollte, um böse Überraschungen zu vermeiden, verrät Andreas Zöbl, Prokurist bei Bayer Bau in Haag.

Vom Wunsch zum Eigenheim
Zu Beginn des eigenen Bauprojektes steht die Auseinandersetzung mit den individuellen Wünschen und Bedürfnissen. "Man sollte sich grundsätzlich darüber im Klaren sein, was man selbst und der Partner möchte, welche Abläufe und Wege im Haus wichtig sind und was zusätzlich noch schön wäre", so Andreas Zöbl. "Doch auch 'äußere' Aspekte, wie der Stil des Eigenheims – eher klassisch oder modern –, sowie die Wahl des Wohnortes mit seinen Möglichkeiten und Perspektiven sind entscheidend."

Schritt für Schritt
Was sind nun die konkreten Schritte des Hausbauens? "Das A und O erfolgreichen Bauens ist eine fundierte und vernünftige Planung", erklärt Zöbl. "Je ausgereifter die Planung dabei ist, desto angenehmer verläuft erfahrungsgemäß die Bauphase. Dabei sollte man besser etwas mehr Zeit in die Planung investieren, um letztlich viele offen gebliebene Fragen bei der Ausführung zu vermeiden." Besonders wichtig ist auch eine realistische budgetäre Planung. Die Ausgaben hängen von verschiedenen Faktoren ab. "Grundsätzlich sind dabei die Kosten für das Gebäude an sich zu beachten, wobei man zwischen schlüsselfertigen Modellen und der Möglichkeit der persönlichen Mitarbeit unterscheiden muss. Häufig werden dabei zusätzliche Ausgaben wie die Erschließung des Grundstückes oder Kreditkosten nicht ausreichend bedacht", erklärt Zöbl. "Besonders bei der Finanzierung ist es ratsam, die Gedanken rund ums Hausbauen zu Ende zu denken – vom Bau über die Einrichtung bis hin zu den Außenanlagen."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.