Seniorenbundreise
Meggenhofner Senioren besuchten den Papst

Der Seniorenbund Meggenhofen in Rom.
4Bilder
  • Der Seniorenbund Meggenhofen in Rom.
  • Foto: Josef Malzer
  • hochgeladen von Julia Mittermayr

MEGGENHOFEN. "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie gesehen haben" – unter diesem Motto brach der Seniorenbund Meggenhof zur Reise nach Rom auf.

Zu sehen gab es für die rüstigen Teilnehmer einiges, denn:  Kaum eine andere Stadt ist so reich an gewaltigen und beeindruckenden Bauten sowie Kunstwerken der bedeutensten Epochen. Für die Truppe ging es nach Bolognio, dann über Florenz  nach Orvieto, einer Stadt im Weinbaugebiet gelegen und besichtigten den Dom. In Rom war eine Papstaudienz geplant, geworden ist daraus eine Heilige Messe mit Papst Franziskus anläßlich des Beginns einer vom Papst einberufenen Bischofssynode, welche vor allem die Jugend zum Thema hat.
Forum Romanum, Pantheon, Kolosseum, der Trevibrunnen und die spanische Treppe durften natürlich nicht fehlen.  Auch das Subiaco mit dem ältesten Kloster der Welt war ein Fixpunkt am Programm. Weiter gings nach Assisi, der Stadt des Heiligen Franziskus mit der Basilika San Francesco. Über Padua, Udine und Salzburg erreichten die Senioren müde aber reich an Eindrücken Meggenhofen.

Fotos: Josef Malzer

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen