Dürrenmatts „Physiker“ gespielt von SchülerInnen des BORG Grieskirchen

„Es gibt Risiken, die man nie eingehen darf: Der Untergang der Menschheit ist ein solches.“, heißt es in dem bekannten Theaterstück „Die Physiker“. Das Thema, die Verantwortung der Wissenschaft für ihre Entdeckungen, ist heute aktueller denn je.

Drei Physiker leben schon seit längerem in einer Nervenheilanstalt friedlich Tür an Tür. Doch dann begehen zwei von ihnen Morde an Krankenschwestern, die sich weder die Oberärztin Mathilde von Zahnd noch die Inspektorin vorerst erklären können. Ist es die Radioaktivität, mit der beide gearbeitet haben oder gibt es andere Gründe dafür, dass die verrückten Physiker- einer hält sich für Newton, der andere für Einstein- plötzlich gefährlich wurden? Ist vielleicht der dritte Physiker, Johann Wilhelm Möbius, der Schlüssel zur Lösung des Rätsels?

Termine:
DI 27.06.2017, 19.00 Uhr
MI 28. 06. 2017, 19.00 Uhr
Aula des BORG Grieskirchen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen