Licht- und Schattenseiten

4Bilder

Das 13. Fenster am Adventkalender der Stadt Grieskirchen durfte wieder das BORG Grieskirchen unter Anleitung von Frau Prof. Kolouch gestalten. Und auch die Präsentation des Fensters wurde musikalisch durch ein Bläserensemble bestehend aus Schülerinnen und Schülern unter der kompetenten Leitung von Herrn Hofrat Fachinspektor für Musik Mag. Karl Kasbauer, der auch als Pensionist das BORG Grieskirchen immer wieder tatkräftig unterstützt, sehr stimmungsvoll umrahmt.
Künstlerisch inspiriert wurde das Werk der Kunstschwerpunktschülerin Farah Diba Naseri, das schließlich aus den vielen tollen Entwürfen der SchülerInnen ausgewählt wurde, von der Heiligen Luzia, deren Name sich von Licht, lat. Lux, ableitet und deren Gedenktag der 13.Dezember ist, dem nach dem früher gültigen julianischen Kalender Tag der Wintersonnenwende. Die junge Künstlerin, die aus Afghanistan stammt und erst seit gut zwei Jahren in Österreich lebt, setzt sich darin mit den „Licht- und Schattenseiten“ des Menschseins auseinander und drückt dies über die kontrastreiche Farbgebung und über die Symbolik der sich umklammernden Arme und Hände aus. Sie spannt damit künstlerisch einen weiten Bogen, der Vergangenheit und Gegenwart, verschiedene Religionen sowie die Situation in ihrer früheren Heimat umfasst und in dem sie persönliche Erfahrungen einbezieht. Dadurch möchte sie den Betrachter zum Nachdenken darüber anregen möchte, ob durch das Handeln, durch Liebe und durch den Einsatz unserer Kräfte und Energien nicht oft manches zum Positiven verändert werden könnte.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen