Markus Achleitner ist neuer Präsident der "European Waterpark Association"

EWA-Präsident Markus Achleitner (m.) mit Vizepräsidentin Jutta Kleiber aus Luxemburg und Oliver Sternagl aus Deutschland.
  • EWA-Präsident Markus Achleitner (m.) mit Vizepräsidentin Jutta Kleiber aus Luxemburg und Oliver Sternagl aus Deutschland.
  • Foto: EurothermenResorts
  • hochgeladen von Julia Mittermayr

BAD SCHALLERBACH. Eurothermen-Generaldirektor Markus Achleitner wurde in Köln als erster Österreicher zum neuen Präsidenten der "European Waterpark Association" EWA gewählt.
Die EWA ist Europas größter Interessensverband von Freizeitbädern, Thermen und Wasserparks mit über 250 Mitgliedsbetrieben aus elf europäischen Ländern, der Türkei und aus Kanada. Der Verband setzt sich seit seiner Gründung 1990 für ein hohes Qualitätsniveau der Mitgliedsbetriebe, sowie einheitliche Standards und Normen in Europa ein.
"Die EWA ist das führende Benchmark-Netzwerk aller führenden Unternehmen in diesem Bereich. Ich bedanke und freue mich für das Vertrauen und auf die spannende Aufgabe, den Wellness- und Freizeitmarkt auch auf europäischer Ebene zukunftsgerichtet weiterentwickeln zu können", so Achleitner, der mit den Eurothermen seit 1998 Mitglied ist.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen