Miteinander statt nebeneinander

KALLHAM (fui). Die Regionalgruppe "Wir in Kallham" ist Teil der Nachbarschaftshilfe "Wir Gemeinsam". Die Nachbarschaftshilfe versteht sich als soziales Tauschsystem, bei dem nicht mit Geld abgerechnet wird, sondern mit Zeit. Wer anderen eine Stunde hilft, erhält einen Zeitschein und kann damit wieder eine Stunde Hilfe beziehen. Jede geleistete Stunde zählt gleich viel, egal um welche Tätigkeit es sich handelt. 
Am 18. Oktober stellen die Kallhamer das Konzept genauer vor. Ziel ist es, hilfesuchende und hilfsbereite Menschen und die Bedürfnisse und Fähigkeiten in einer Nachbarschaft zusammen zu bringen. Auf diese Weise soll ein Netzwerk gegenseitiger Hilfe und Unterstützung entstehen. Die Startveranstaltung findet am Mittwoch, 18. Oktober um 19 im s'zentrum Kallham statt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen