Sattelanhänger brannte aus

KEMATEN AM INNBACH. Ein 51-jähriger serbischer Staatsbürger fuhr am 2. Juli, um 0:25 Uhr mit einem Sattelzugfahrzeug samt Sattelanhänger auf der A8 in Fahrtrichtung Passau.
Im Bereich Kematen am Innbach bemerkte er, dass der rechte hintere Reifen des Sattelanhängers platze und starke Rauchentwicklung im Rückspiegel zu sehen war.
Auf Grund dessen hielt er in einer Pannenbucht an, um den Schaden zu begutachten.
Noch bevor der Lenker aus dem Fahrzeug stieg, sah er im Rückspiegel Flammen im Bereich der rechten hinteren Seite des Sattelanhängers. Da sich diese rasch ausbreiteten, kuppelte er das Zugfahrzeug ab und fuhr ca. 100 Meter weiter. Beim Eintreffen der Streife Wels 1 um 0:35 Uhr stand der Sattelanhänger, vollbeladen mit Früchten, bereits in Vollbrand. Zu diesem Zeitpunkt versuchte die FF Krenglbach den Brand zu löschen.
In weiterer Folge trafen die Feuerwehren Geisensheim, Pichl, Meggenhofen und Wels mit insgesamt 40 Mann ein.
Für den Zeitraum der Löscharbeiten wurde die A8 in Fahrtrichtung Passau zwischen 0:45 Uhr und 1:15 für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt. Der ausgebrannte Sattelanhänger wurde vorübergehend in der Pannenbucht zurückgelassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen