Weihnachtsgeschenk, das bei Blackout hilft

Grieskirchens Zivilschutzbeauftragter Peter Pohn mit Notfalllampe.
3Bilder
  • Grieskirchens Zivilschutzbeauftragter Peter Pohn mit Notfalllampe.
  • Foto: Mittermayr/BRS
  • hochgeladen von Julia Mittermayr

GRIESKIRCHEN, BEZIRKE (jmi). "In diesem Jahr habe ich in meinem Wohngebiet wegen Stürmen bereits zweimal einen Stromausfall gehabt – einer davon in der Nacht. Was macht man in der Dunkelheit? Hilfe verschafft eine Sicherheitslampe", erklärt der Zivilschutz-Bezirksleiter des Bezirks Grieskirchen Peter Pohn. Pünktlich zur Weihnachtszeit präsentiert der Zivilschutzverband Grieskirchen eine Neuauflage der Sicherheitslampe. Außer als Lichtquelle dient sie dank eingebautem Radio auch dem Einholen von Nachrichten. Mit USB-Anschluss können Handys aufgeladen werden. Ohne Strom? Ja: "Man betätigt die Kurbel an der Lampe für ein paar Minuten und hat Licht und Radio. Mit einer Minute Kurbeln kann man zehn Minuten lang Radio hören oder hat mehrere Stunden Licht", so Pohn. Dass sich das Gerät als gutes Weihnachtsgeschenk eignet, weiß er: "Auch im letzten Jahr waren Sicherheitslampen schnell vergriffen. Wir hatten einen fürchterlichen Engpass. Außerdem ist es ein sinnvolles Weihnachtsgeschenk." Die Lampen sind beim Zivilschutzverband in den Bezirken erhältlich.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen