25.09.2014, 10:00 Uhr

Agathenser Gewerbe präsentierte sich

v.l.n.r. Der Agathenser Gewerbechef Ing. Günther Baschinger, Dr. Markus Baldinger (Fa. Landmaschinen Pöttinger), ein Kunde des Autohauses Baschinger, WKO-Bezirksstellenleiter Hans Moser, WKO-Direktor Dr. Walter Bremberger, Bgm. Franz Weissenböck und WKO-Bezirksobmann Laurenz Pöttinger eröffnen am „Agathenser Höhenrausch“ die 10. Gewerbeschau in St. Agatha. (Foto: Ferihumer)
Am 20. und 21. September präsentierten 30 Aussteller im Autohaus Baschinger in St. Agatha ihre Leistungen und Angebote. Baschinger gilt schon seit vielen Jahren als Motor für das heimische Gewerbe und hat selbst schon viele Investitionen für die Nahversorgung in St. Agatha getätigt. Mit der Gewerbeschau eröffnete er auch eine neue Werkstätte mit 1.000 Quadratmeter Fläche und eine Co2-neutrale Lackieranlage. Mit dem Einbau von 1.000 Quadratmeter Photovoltaik- und Solaranlage, wurde das Autohaus Baschinger zum Energie-Pionier-Betrieb und zum ersten Co2-neutralen Autohaus in den Bezirken Grieskirchen, Eferding und Schärding und kann auf 66% Heizkostenersparnis und 33 % Stromkosteneinsparung verweisen. „Die alte Ölheizung kann nun stillgelegt werden“ freut sich Günther Baschinger. Der Direktor der oberösterreichischen Wirtschaftskammer Walter Bremberger sowie WKO-Bezirksobmann Laurenz Pöttinger und Bezirksstellenleiter Hans Moser statteten der Gewerbeschau und den Ausstellern einen Besuch ab. Die Gewerbeschau wurde wieder zum „Agathenser Volksfest“ bei dem nicht nur die Leistungsschau sondern auch die gute Unterhaltung ihren gewohnten Platz hatte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.