18.11.2016, 17:22 Uhr

Auffahrunfall mit Pkw-Brand als Übung

Das Übungsfahrzeug befand sich in Vollbrand und drohte auf ein zweites Auto überzugreifen. (Foto: Alfred Voithofer/FF Haag)

"Lenker eingeklemmt und Fahrzeug brennt", so lautete die Übungsalarmierung für die FF Haag.

HAAG/HAUSRUCK (raa). Der fiktive Einsatz schickte die Feuerwehrleute in die Rottenbacherstraße. Mit einem Rüstlösch- und einem Tanklöschzug rückten die Feuerwehrler an. Während der Angriffstrupp des Rüstlöschfahrzeuges, ausgestattet mit Atemschutz, den Brand des Pkw zu löschen begannen, künmerte sich die Besatzung des Tanklöschfahrzeuges um ein zweites Fahrzeug. Darin war ein Lenker eingeschlossen und die Flammen drohten auch auf dieses Auto überzugreifen. Schnellstmöglich wurde die Fahrertür mit einem Rettungsspreizer geöffnet und der Wagen nach hinten geschoben. Außerhalb der Gefahrenzone konnte dann der Lenker in Ruhe aus seiner misslichen Lage befreit werden.

Nach dem Freimachen der Straße konnte wieder eingerückt, und die Nachbesprechung durchgeführt werden. Hier wurden noch einige Verbesserungspunkte aufgezeigt.

Fotos: Alfred Voithofer, FF Haag/Hausruck.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.