26.06.2017, 07:04 Uhr

Bierwagen Geschicklichkeitsfahren

Haag am Hausruck: Marktplatz | 12. Österreichisch - Bayrisches Bierwagen-Geschicklichkeitsfahren in Haag am Hausruck.
Bereits schon seit 20 Jahren wird dieses spektakuläre Rennen vom Reit-u.Fahrverein Haag am Hausruck alle 2 Jahre abgehalten und so diese Tradition erfolgreich weitergeführt.

Spektakulär auch deshalb, weil der Haager Marktplatz eine spezielle Herausforderung für Pferde und Fahrer darstellt. Die 400 m teils steile Strecke gespickt mit 10 Hindernissen verlangt den Gespannfahrern und ihren Rössern alles ab.
Speziell auch dieses Mal bei leichtem Regen und nassem rutschigen Asphalt.

Bei den Zweispännern waren folgende Teilnehmer bzw. Brauereien am Start:

Brauerei Zipf, Stieglbrauerei, Brauerei Grieskirchen, Brauerei Freistadt, Ritterbräu, Brauerei Uttendorf, Schnaitl Bräu, Baumgartner Brauerei, Schwarzbräu Krumbach NÖ., Friesamer Wirt, K.u.K. Hofbeisel aus Bad Ischl und aus Bayern diesmal nur ein Gespann, das Falterbräu aus Drachselried im bayr. Wald. Der Grund dafür, in Landshut findet heuer wieder die "Landshuter Hochzeit statt. Bei diesem Riesenspektakel werden an die 1000 Rösser aus dem ganzen bayrischen Raum gebraucht.

Bei den Vierergespannen wiederum das Stieglbräu, Rieder Brauerei, Brauerei Grieskirchen, Privatbrauerei Schnaitl, Schloss Eggenberg Vorchdorf, Falterbräu aus Bayern, Friesamer Wirt und K.u.K. Hofbeisel Bad Ischl.

Sieger und 1.Platz bei den Zweispännern wurde die Stiegl Brauerei mit Kutscher Johann Brunnauer, 2. Platz die Brauerei Zipf mit Julia Engljähringer und 3. Platz die Privatbrauerei Schwarzbräu mit Gerhard Ringhofer.

Bei den Vierspännern, 1. Platz K.u.K. Hofbeisel mit dem Obmann des Kaltblutzuchtvereins Martin Achleitner, 2. Platz Privatbrauerei Schnaitl mit Martin Grundtner, 3. Platz Falterbräu mit Martin Pauli aus Bayern.

Am Schluss ein technisches Gebrechen bei einem Viererzug. Bei der Wegfahrt am Berg löste die Bremse nicht und geballte Kaltblutpower riß den Haken an der vorderen Anspannung und verdrehte die Hinterachse samt Bremsscheiben.

Kleines Detail am Rande. Die Bierwägen sind unterschiedlich schwer, jede Brauerei hat ihre eigenen Wägen und die Fahrer der diversen Brauereien sollen an einem der Hindernisse plötzlich ein Fremdbier trinken.....

Insgesamt hat das jedoch keinen Einfluss auf die Ergebnisse und es soll auch der olympische Gedanke dabei im Vordergrund stehen.

Fotos der Platzierten am Ende der Bilderserie mit Untertitelung
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
1
2
1
2
2
1
1
1
1
1
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.