22.06.2017, 12:59 Uhr

Kematner/Steinerkirchner Florianijünger liebten es feurig

Denn "Sonnwendhansl" bastelten die jungen Feuerwehrmitglieder selber. (Foto: Kronsteiner)
KEMATEN. Beim Sonnenwendfeuer waren die Nachwuchsmitglieder der FF Kematen/Steinerkirchen ganz vorne dabei. Sie stopften mit viel Eifer den "Sonnwendhansl" aus Stroh. Dieser wurde beim Fest symbolisch verbrannt – damit die Florianijünger auch im kommenden Jahr wieder eine erfolgreiche und kameradschaftliche Jugendzeit erleben zu dürfen. Zum Festbeginn marschierten die 19 Mitglieder der gemeinsamen Feuerwehrjugend mit Fackeln ein, um im Anschluss das Feuer feierlich zu entzünden. Der Abschluss des Abends bildete ein Feuerwerk.

Fotos: Elisabeth Kronsteiner
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.