17.10.2016, 15:02 Uhr

Radfahr-Dieb nun in Waizenkirchen erwischt

Der Dieb schlich in mehrere Häuser in Prambachkirchen und Waizenkirchen ein und stahl Schmuck und andere Wertsachen. (Foto: Dan Race/Fotolia (Symbolfoto))
WAIZENKIRCHEN. Ein aufmerksamer Zeuge meldete in Waizenkirchen eine verdächtige Person der Polizei, der sich als Einschleichdieb in zahlreiche Häuser entpuppte.

Nach zahlreichen Einschleichdiebstählen in Häuser in Prambachkirchen – die BezirksRundschau berichtete – und Waizenkirchen rief ein Bewohner aus Waizenkirchen am 9. Oktober gegen Mittag die Polizei. Der Bewohner beobachtete einen Mann im Garten seines Nachbarn herumschleichen und verfolgte diesen bis zum Bahnhof Schurrerprambach. Dort konnte der Mann aus Rumänien von der Polizei angehalten werden. Bei seiner Durchsuchung fanden die Polizisten zahlreiche Schmuckstücke. Zeugen erkannten den Mann wieder. Ebenso erkannten Opfer ihren gestohlenen Schmuck teilweise wieder.

Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass er auch Einschleichdiebstähle in Hagenberg im Mühlkreis begangen hatte. Dort wurde von der Polizei eine DNA-Spur sichergestellt. Bei einem Vergleich konnte die Spur dem Rumänen zugeordnet werden. Bisher konnten dem Rumänen neun Diebstähle mit einem Schaden von fast 4.300 Euro nachgewiesen werden. Er ist zu den Taten nicht geständig. Zu weiteren Einschleichdiebstählen wird noch ermittelt. Der Mann benützte oft ein Fahrrad und fragte nach dem Bahnhof, wenn er in einem Haus oder Garten erwischt wurde.
Die Staatsanwaltschaft Wels ordnete die Einlieferung des Beschuldigten in die Justizanstalt Wels an.

Weitere Opfer oder Zeugen mögen sich bei der Polizeiinspektion Peuerbach unter der Telefonnummer 059133-4236 melden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.