30.09.2017, 09:21 Uhr

Rennradfahrer stürzte schwer

Der Verletze wurde mit dem Hubschrauber in das Kepler Universitätsklinikum, Neuromed Campus III, geflogen. (Foto: ÖAMTC)

Schwere Verletzungen erlitt am 29. September 2017 ein 59-jähriger Rennradfahrer bei einem Sturz in Leopoldsberg.

ST. MARIENKIRCHEN. Der 59-Jährige war kurz vor 16 Uhr mit seinem Rad in St. Marienkirchen/P., Ortschaft Leopoldsberg, mit einer Gruppe von sieben Rennradfahrern unterwegs. Laut Meldung der Polizei kam er ohne Fremdverschulden von der Straße ab und kam in einem Graben schwer zu Sturz. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt und die Rettung wurde der Verletze mit dem Hubschrauber "Christophorus 10" in das Kepler Universitätsklinikum, Neuromed Campus III, geflogen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.