18.12.2017, 15:38 Uhr

Wassergenossenschaft sucht neue Funktionäre

Vorstand der Wassergenossenschaft Hofkirchen - Foto Schrödl
Am 30.11. fand im Veranstaltungssaal der Raiffeisenbank Hofkirchen an der Trattnach die Mitgliederversammlung der Wassergenossenschaft Hofkirchen statt, zu der 272 Mitglieder geladen wurden.


Obmann Rudolf Mayrhuber gab einen ausführlichen Bericht über die Tätigkeiten der Wassergenossenschaft in den Jahren 2015 – 2017.
Für die Sanierung der Quellfassung und die Errichtung eines neuen Quellsammelschachtes wurden von der Mitgliederversammlung einstimmige Beschlüsse gefasst. Weiters beschlossen wurde die Staubfreimachung des Vorplatzes beim Hochbehälter Oberes Sommerfeld durch die Firma Felbermayr, Haag am Hausruck in der Höhe von ca. € 6.000 + MWSt..
Der Wasserzins wurde rückwirkend ab 1. Juli 2017 von € 1,20/m³ inkl. 10 % MWSt. auf € 1,50/m³ inkl. MWSt. einstimmig erhöht. Die Grundgebühr bzw. die Höhe der Anschlussgebühren wurden nicht geändert.

Obmann Mayrhuber stellte auch die Funktionärsproblematik innerhalb der Wassergenossesnchaft zur Diskussion. Im Jahre 2019 werden jedenfalls Obmann Mayrhuber und Kassier August Höftberger ihre Funktionärstätigkeit zurücklegen.
Sollten daher in naher Zukunft keine ehrenamtlichen Funktionäre für die Weiterführung der Wassergenossenschaft Hofkirchen gefunden werden, so wird die Wassergenossenschaft bald Geschichte sein.
Ein neuer Weg wäre die Übernahme dieser wichtigen Agenden durch die öffentliche Hand – sprich die Marktgemeinde Hofkirchen an der Trattnach mit allen, damit verbundenen Konsequenzen (Gebührengestaltung nach den gesetzlichen Vorgaben, Anschlusszwang für alle Objekte innerhalb des 50 m Bereiches, Verrechnung von Personal- und Verwaltungskosten, Bereitschaftsdienstregelung usw.).

Die Verantwortlichen der Wassergenossenschaft werden im Frühjahr die Gemeindebevölkerung, insbesondere aber ihre Mitglieder über die gegenwärtige Situation und ihre Folgen informieren.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.