13.07.2016, 20:30 Uhr

Faustball-EM 2016 findet in Grieskirchen statt

Dietmar Weiß, Michael Strugl, Stefan Wohlfahrt und Nationalteamtrainer Martin Weiß. (v. l.) (Foto: Land OÖ/Liedl)

Im Austro-Kader treten drei Spieler der UFG Sparkasse Grieskirchen/Pötting bei der EM an.

GRIESKIRCHEN (jmi). Nicht nur beim sportlichen Großevent des 24-Stunden-Radmarathons kann Grieskirchen glänzen. Auch wenn es um den Faustballsport geht, lädt die Bezirkshauptstadt dieses Jahr zum großen Mitfiebern ein. Von 26. bis 28. August 2016 wird Grieskirchen zum Zentrum des Faustballs, wenn die besten Nationalmannschaften Europas sich dem Wettkampf stellen werden.

Um die 6000 Faustball-Fans


Wirtschafts- und Sport-Landesrat Michael Strugl rechnet mit 6000 Zuschauern an den drei Veranstaltungstagen: "Internationale Veranstaltungen sind eine Visitenkarte für das Sportland Oberösterreich als auchf ür den Tourismus- und Wirtschaftsstandort OÖ. Die Faustball-EM in Grieskirchen hat nicht nur eine hohe wirtschaftliche Bedeutung für die gesamte Region, sondern auch darüber hinaus für unser Bundesland." Mehr als 3000 Eintrittskarten wurden bereits verkauft.

"Unser Ziel ist, ins Finale zu kommen und eine Medaille zu holen."

Peter Oberlehner, ÖFBB-Vizepräsident

"Eine Faustball-Europameisterschaft im eigenen Land ist immer etwas Besonderes, aber eine Euro in Grieskirchen ist sicher noch höher einzuschätzen. Der absolute Favorit ist Weltmeister Deutschland, das Ziel für Österreich muss eine Medaille sein", so Austro-Nationalteamspieler und UFG-Sparkasse-Grieskirchen/Pötting-Spieler Dietmar Weiß. Dieses sportliche Ziel unterstützt auch Peter Oberlehner, ÖFBB-Vizepräsident und Präsident der UFG Sparkasse Grieskirchen/Pötting. "Die Euro ist eine großartige Chance, unseren Sport einem breiteren Publikum zu präsentieren. Die Heim-Euro ist für unser Team doppelter Ansporn, eine Medaille zu holen."

"Absoluter Favorit ist Deutschland, das Ziel für Österreich muss aber eine Medaille sein."

Dietmar Weiß, Austro-Kader

Gute Chancen hat das Austro-Team allemal: Fünf EM-Titel konnten die Österreicher mit nach Hause nehmen, zuletzt 2010. Erstmals nehmen acht Nationen an einer Faustball-Europameisterschaft teil. Auch die Spieler für das österreichische Team stehen bereits fest. Neben Dietmar Weiß verstärken die UFG-Sparkasse-Grieskirchen/Pötting-Spieler Peter Augl und Simon Lugmair den Kader. Die Mannschaft komplettieren Jean Andrioli, Gustav Gürtler, Manuel Helmberger, Jakob Huemer, Klaus Thaller, Stefan Winterleitner und Stefan Wohlfahrt. Zur Seite stehen ihnen Trainer Martin Weiß und Co-Trainer Siegfried Simon.

Zur Sache

Die Faustball-EM findet von 26. bis 28. August 2016 in Grieskirchen statt. Auf dem Veranstaltungsgelände des Grieskirchner Schulzentrums werden ein eigener Centre-Court, ein Festzelt sowie ein Fan- und Sponsorendorf errichtet. Karten und Infos auf www.fistballeuro2016.at.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.