15.09.2014, 06:51 Uhr

Pettenbach in Torlaune!

TOOOOOR zum 1:0! Gernot Ertl trifft genau in den Winkel!
Auing: Sportplatz |

In der 5. Runde der Landesliga West überrollt Pettenbach das Tabellenschlusslicht Neumarkt/Kallham mit 6:1 und zeigt sich vor allem in der ersten Halbzeit in Torlaune.

Von der ersten Minute an konnte man sehen, dass die Waldhör-Elf gewillt war, die ersten Punkte in der Ferne einzufahren. Bereits die ersten Offensivaktionen waren eigentlich sogenannte 100%ig Chancen, welche aber von den Gästen noch ausgelassen wurden. In Minute 15 wurde Pettenbachs Top-Torjäger Gernot Ertl erstmals mit einer Flanke gut freigespielt. Dieser trifft genau in die Kreuzecke. Genau 10 Minuten später trifft er zum hoch verdienten 2:0 Zwischenstand. Mit der ersten Aktion von Neumarkt stellen die Hausherren mittels abgerissener Flanke, die sich genau hinter Gästetorhüter Tobias Zeitlinger ins lange Eck senkt, auf 1:2. Im Heimstadion keim so etwas wie Hoffnung auf. Die punktelosen Gastgeber benötigen so dringend Punkte. Aber die Jungs von Trainer Walter Waldhör ließen sich nicht beirren und konnten schon 4 Minuten nach dem Anschlusstreffer nach einem Freistoß von der Seite, der von Benedikt Brandstötter scharf auf die kurze Ecke ausgeführt wurde, den 2-Torevorsprung wieder herstellen. Christian Achleitner, der schon zuvor 2 Topchancen vorfand, versenkte den Ball unhaltbar mit dem Kopf im Gehäuse der Heimischen. Aber noch war die ereignisreiche Halbzeit nicht vorbei. Wiederum nur 3 Minuten später tauchte Gernot Ertl gefährlich im Strafraum der Hausherren auf. Diesmal trift er aus spitzem Winkel über die Innenstange und krönt seine Topleistung mit einem Hattrick. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit trifft Christian Achleitner sogar noch zum Pausenstand von 1:5! In der 2. Minute der Overtime stand abermals Ertl im Mittelpunkt. Er wurde mit einem brutalen Frustfoul von den Beinen geholt und musste behandelt werden. Den Übeltäter Rudolf Parzermaier schickte der gute Schiedsrichter Stefan Ebner mit Rot in die Kabine.
Nach dem Seitenwechsel schalteten die Almtaler einen Gang zurück. Von Neumarkt war nichts mehr zu sehen. Pettenbach ließ noch einige Chancen liegen, konnte aber in der 83. Minute durch Alexander Meister noch einen drauf setzen, dieser stellte den Endstand mittels schönem Heber zum 1:6 her. Neben den Torschützen sich mit die besten am Feld an diesem Sonntag Nachmittag: Benedikt Brandstötter und NIki Obermair im zentralen Mittelfeld!

Vor dem nächsten Heimspiel am kommenden Samstag gegen Aufsteiger Ostermiething zeigt die Elf von Walter Waldhör erstmals auch auswärts eine tolle mannschaftlich geschlossen starke Leistung und holt verdient (auch in dieser Höhe) die ersten Auswärtspunkte.
In der f4l Almtal Arena in Pettenbach findet am Samstag, 20.09.2014 ein Familiennachmittag statt. Neben dem Hauptspiel gegen Ostermiething um 16 Uhr findet auch noch das Spiel der Ladies aus Pettenbach gegen Windischgarsten um 18:30 Uhr statt. Für die Damen die das Stadion besuchen gibt es diesmal einen Gratis Kaffee und für die 'kleinen' Besucher wird, sofern das Wetter mitspielt eine Hüpfburg den Nachmittag versüßen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.