03.10.2016, 12:00 Uhr

Rad-Action beim KO-Kriterium des RC Grieskirchen

U15 Wertung: Die RC Grieskirchen-Radler David Engelberger (2. Platz), Jonas Hangweirer (Sieger) und Sebastian Defant (3. Platz) (v. l.) (Foto: RC Grieskirchen)
HOFKIRCHEN. Das dritte KO-Kriterium des RC Grieskirchen ließen sich Sportbegeisterte nicht entgehen. Beim Rennen am Betriebsgelände der ETA Heiztechnik in Hofkirchen schied bei jeder Runde der letzte Fahrer aus bis der Sieger entschieden ist.

Nachwuchstalente zeigten Power
Über 60 Fahrer nahmen beim Jugendrennen teil. Sportsgeist zeigten bereits die ganz jungen Teilnehmer. Die Kinder der U7-Wertung waren bereits mit 24 km/h Durchschnittsgeschwindigkeit unterwegs, die U15 mit 31,5 km/h.
Sieger der Jungendwertungen wurden:
U7: Wagner Marie / Schürrer Fabian
U9: Braun Sophia / Zobl Valentin.
U11 Deutsch Helena / Mayer Paul
U13 Wagner Emily / Springer Kilian.
U15 unlizenziert: Hangweirer Jonas / mit Lizenz: Berger-Schauer Manuel

Sieger: RC Valentin Ovilava
Beim Ausscheidungsrennen der Erwachsenen gingen 41 Teilnehmer an den Start. Das Tempo war von Anfang an sehr hoch, weshalb sich das Feld rasch auseinandergezogen wurde und ebenfalls jeweils der letzte Fahrer pro Runde ausschied. Nach 46 Runden und einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 40,5 km/h Dominik Maringer (RC Valentin Ovilava) vor Stefan Weigl (2RadChaoten) und Stefan Gruber (RC ARBÖ Felbermayr Wels). Bester Grieskirchner und somit Vereinsmeister im KO Kriterium wurde Philip Grömer auf dem sechsten Platz.

Weitere Bilder vom KO-Rennen gibt es hier.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.