23.07.2017, 00:22 Uhr

Test-Herausforderung "Grieskirchen" endete mit einer 1:2-Niederlage

Die Startelf gg Grieskirchen
Grieskirchen: Fröling-Stadion | Vorweg: Grieskirchen hatte mehr vom Spiel, war also über weite Strecken die spielbestimmende Mannschaft, wirkte jedoch gegen Ende des Spieles ausgepowert. Die Marchtrenker kamen auf, was auf gute Kondition schließen ließ.
Adam Kensy musste in diesem Match noch auf den einen oder anderen Legionär verzichten, aber seine Handschrift war deutlich herauszulesen. Die Burschen überhasteten nicht, warteten auf ihre Chance und versuchten den Ball in den eigenen reihen zu halten. Natürlich passierte dabei hin und wieder ein grober Patzer. Patzer, die in Hinkunft hoffentlich nicht mehr vorkommen.
In Halbzeit eins war Grieskirchens Goalie Mitterhofer Lukas mehr oder minder unterbeschäftigt. Lediglich bei einem Knaller von Youngster Antonio Tikvic musste er sich mal gehörig strecken (20.) Beim Führungstreffer seiner Elf war sein Gegenüber, Kiyan Golkar, nicht ganz unbeteiligt an diesem Verlsuttreffer (29.) Und mit 0:1 (aus Sicht der Marchtrenker) ging´s in die Pause.
In Halbzeit zwei fand die Kensy-Elf zwar besser ins Spiel, musste aber einen zweiten Gegentreffer hinnehmen. Andreas Baschinger hatte sich bei einem Eckball in die Höhe geschraubt und per Kopf alles klar gemacht (58.) Den Anschlusstreffer erzielte Thomas Primetzhofer aus einem Strafstoß, nachdem Tomas Oravec zuvor im Strafraum zu Fall gebracht wurde (78.) Jedoch zum Ausgleich sollte es nicht mehr reichen: Grieskirchen siegte mit 2:1

Vorschau:
1. Cup-Runde am Sonntag, 30.7.2017, 17:00 Uhr, auswärts gegen Lichtenberg
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.