27.03.2017, 19:50 Uhr

Für Ferialjobs anmelden

Schüler und Studenten können mit Ferialjobs ihr Taschengeld aufbessern. (Foto: cult12/Fotolia)

Für so manchen ist dieser Job der Grundstein für eine Karriere in einem Unternehmen.

BEZIRKE (raa). Für viele Schüler steht in der Ferienzeit ein Praktikum auf dem Pflichtprogramm. Andere wiederum wollen schlicht ihr Taschengeld aufbessern. Je früher man sich für einen Ferieljob bewirbt, desto größer ist die Auswahl der Unternehmen, die das anbieten.
"Die Bewerber sollten darauf achten, dass es ein großes Entgegenkommen des Unternehmens ist, wenn Ferialjobs angeobten werden. Daher sollte das Bewerbungsschreiben und auch das Auftreten dementsprechend sein", rät der örtliche WKO-Leiter Hans Moser. "Nicht selten hat sich ein Jugendlicher im Rahmen eines Ferialjobs schon umorientiert und statt des angestrebten Besuchs einer höheren Schule den Weg in die Lehre gewählt", erzählt Moser weiter. Für viele Unternehmen aus der Region ist der Ferialjob eine gute Möglichkeit, um zukünftige junge und engagierte Mitarbeiter zu finden.
Viele Lehrbetriebe nehmen Ferialpraktikanten auf. Unter der Plattform www.lehrplatzinfo-ooe.at finden sich unter der Rubrik Ferialpraktikumsplätze viele Möglichkeiten.
Eine weitere Plattform für Ferialjobs bietet www.jugendservice.at, auf der es noch länger die Möglichekeit gibt, solche Jobs zu ergattern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.