01.06.2017, 12:41 Uhr

Raiffeisenbank Grieskirchen sieht sich auf gutem Kurs.

Ernst Nimmervoll (Aufsichtsrat), Friedrich Murauer (Geschäftsleitung), Erwin Schützeneder (Geschäftsleitung), Leopold Hofinger( Aufsichtsratvrositzender), Dammayr Martin (Bgm. Michaelnbach und im Aufsichtsrat) (Foto: BRS)
BEZIRK (fui). Mit einer schlankeren Struktur und einer klaren Kompetenzverteilung will sich die Raiffeisenbank Region Grieskirchen für die Zukunft wappnen. Die Neustrukturierung der Bank startete mit der Generalversammlung 2016. Mit einem Drittel weniger Funktionäre sind die Gremien nun schlanker und effizienter Aufgestellt. In der Struktur der verantwortlichen Gremien wurde von einem bisher ehrenamtlichen Vorstand auf einen hauptberuflichen Vorstand umgestellt, der durch die beiden Geschäftsführerr gebildet wird. Alle gewählten Funktionäre finden sich im Aufsichtsrat. Ziel dieser Neustrukturierung war eine klare Kompetenzverteilung und eine schnellere Entscheidungsfindung. Außerdem ist die Raiffeisen Grieskirchen als Genossenschaft organisiert und gehört zu 100 Prozent Eigentümern in der Region.

Neuen Herausforderungen begegnen
Niedrige Zinsen, schwächelnde Konjunktur und immer mehr rechtliche Vorgaben setzen die Banken ganz allgemein unter zunehmenden Druck. Dennoch kann die Raiffeisen Grieskirchen auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurückblicken. "In Grieskirchen haben wir eine gute Ausgangslage. Wir haben eine niedrige Arbeitslosenrate und auch die Unternehmen investieren wieder", so Geschäftsleiter Erwin Schützeneder. Im letzten Jahr konnte die Bank im Schnitt vier neue Kunden pro Tag gewinnen und betreut momentan über 50.000 Kundenkonten.

Zu den neuen Herausforderungen zählt auch die zunehmende Digitalisierung. "Der Kunde wird immer digitaler und ist sehr gut informiert, aber er schätzt auch weiterhin die Beratung durch die Bank", erklärt Schützeneder. Darum will sich die Raiffeisen Grieskirchen auch in Zukunft auf die bestmögliche Beratung ihrer Kunden konzentrieren vor allem auf individuelle Beratungsangebote weiter ausbauen. Denn: "Beratung bedeutet für jeden heute etwas anderes", meint Schützeneder.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.