Therapie und Motivation auf dem Pferderücken

Karl Ertler (re.) und das Landtechnikmuseum unterstützen das Voltigieren für Kinder mit einer Spende.
  • Karl Ertler (re.) und das Landtechnikmuseum unterstützen das Voltigieren für Kinder mit einer Spende.
  • Foto: Sonderschule Güssing
  • hochgeladen von Martin Wurglits

Ein besondere Verbindung von Schülern mit Tieren bietet die Sonderschule Güssing an. Kinder aus der Nachmittagsbetreuung dürfen "Heilpädagogisches Voltigieren" erlernen.

Dabei geht es nicht um Reitsport im engeren Sinn, sondern um verschiedene Arten von Bewegung auf dem Rücken der Pferde. Voltigieren hat auf viele Menschen, die mit Behinderungen oder Störungen kämpfen, positive Effekte.

"Die Kinder sind mit großer Freude beim neuen Angebot dabei. Die Arbeit mit dem Pferd und der Therapeutin hat ihnen viele neue Erfahrungen vermittelt", freut sich Sonderschuldirektorin Martina Bugnits.

Finanziell unterstützt wird das Voltigier-Angebot unter anderem vom Landtechnikmuseum in St. Michael. Dort wurden bei mehreren Veranstaltungen Spenden gesammelt und von Museumsleiter Karl Ertler übergeben. "Er war überrascht, was die Kinder schon alles am Rücken des Pferdes können", berichtet Bugnits.

Autor:

Martin Wurglits aus Güssing

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.