Güssinger Faschingskabarett: Haute Couture und Mischmaschin'

Modeschöpfer Ralfonso Gioberelli (Ralf Gober) entdeckt Hermine (Klaus Kroboth) und Gisi (Christoph Pokomandy) für den Laufsteg.
110Bilder
  • Modeschöpfer Ralfonso Gioberelli (Ralf Gober) entdeckt Hermine (Klaus Kroboth) und Gisi (Christoph Pokomandy) für den Laufsteg.
  • hochgeladen von Martin Wurglits

Mondäne Mode für die Glamour-Welt zu erschaffen und sie dann in Deutsch Tschantschendorf präsentieren zu müssen, fällt auch einem Modeschöpfer-Genie wie Ralfonso Gioberelli nicht leicht. Noch dazu laufen Ralf Gober in dieser Rolle auch die zwei hianzischen Dorfweiber Hermine Blideritsch (Klaus Kroboth) und Gisela (Christoph Pokomandy) über den Weg.

Wie sich diese Modeschau bis hin zu "Herrgott" Hans Niessl entwickelt, zieht sich als roter Faden durch das Güssinger Faschingskabarett 2018. Anita Janitschek, Karin Tretter und Manuela Weber als "herbstzeitlose" Mannequins präsentieren die von Olga Gröschl geschneiderte Gioberelli-Mode mit Begeisterung und Widerwillen.

Gekleidet nach Entwürfen von "Karl Lagerhaus" ist hingegen das Bauarbeiter-Trio Franz Stangl, Hannes Hofbauer und Christian Keglovits. Angesichts der bisher nur angekündigten Bauprojekte S7 und Spital Oberwart stellen sie zwar lediglich Gerüste, Mischmaschinen und Dixi-Klos auf, aber dafür wissen sie, was die Abkürzung OSG bedeutet: "Ohne Spatenstich Geht nix."

Durch das Kabarettprogramm führt in bewährter Manier Conférencier Kurt Resetarits. In seinen Rückblicken auf das Jahr 2017 lässt er kaum ein Politik-Feld aus. Oder wissen sie etwa, was es mit der "Sahara-Koalition" oder der "Balkan-Ute" auf sich hat?

Politische Frisuren gibt es im Coiffeur-Salon bei Philipp Schulter und Kabarett-Debütant Simon Koch, psychologische Praxis-Beratung bei Paul Deutsch, Susanne Dunst und Tobias Schweinzer.

Das Ballett-Ensemble von "Musical Güssing" beeindruckt prächtig kostümiert mit Sequenzen aus "New York, New York" und "Tanz der Vampire", der Musical-Nachwuchs mit "Die Schöne und das Biest". Nicht zu überhören waren die Swing-Arrangements des jugendlichen Musik-Ensembles "Saxtrom".

Musical-Intendantin Marianne Resetarits durfte sich über eine rundum gelungene Premiere freuen. Auch Agrarlandesrätin Verena Dunst ("Schutzpatronin der Farmer und Viehzüchter"), ORF-Intendant Werner Herics, Burgenland-Holding-Boss Hans Peter Rucker, Bürgermeister Vinzenz Knor und Vossen-Chef Werner Blohmann unterhielten sich prächtig.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen