Lange Nacht der Museen
Nachtwandelnd durch die Museen im Bezirk Güssing

Familie Sommer aus Wörterberg besichtigte das Freilichtmuseum Gerersdorf.
24Bilder
  • Familie Sommer aus Wörterberg besichtigte das Freilichtmuseum Gerersdorf.
  • hochgeladen von Martin Wurglits

Gerhard Kisser strahlte übers ganz Gesicht. Nachdem sein Gerersdorfer Freilichtmuseum vom ORF-Publikum zum schönsten Platzerl des Burgenlands erkoren worden war, strömten noch mehr nächtliche Besucher als sonst zu dem historischen Gebäudeensemble.

Anlass war die "Lange Nacht der Museen", bei der 38 Kulturstätten im Burgenland bis Mitternacht offenhielten. Kisser führte durch alte Bauernhäuser, erklärte historische Architektur, zeigte bäuerliche Werkzeuge, erzählte vom seinerzeitigen Alltag im kleinbäuerlichen Burgenland. In den Schauwerkstätten durften die Besucher beim Schmieden zuschauen.

Historisches bekamen Nachtschwärmer auch im Weinmuseum Moschendorf zu sehen. Dort geleiteten Wolfgang Hörburger und Peter Matyas durch die alten Bauernhäuser und Weinkeller.

Einen prominenten nächtlichen Gast lud sich Karl Ertler ins Landtechnikmuseum St. Michael ein. Der Güttenbacher Autor Thomas Himmelbauer las aus seinem neuen Südburgenland-Krimi, ehe die Besucher auf Entdeckungsreise zwischen alten Traktoren und historischen Landmaschinen gingen.

Für manches Aha-Erlebnis sorgte die Lange Nacht im Josef-Reichl- und Auswanderermuseum in Güssing. Bei Führungen von Dieter Kirchner steuerte so mancher Einheimische Erlebnisse und Erzählungen von ausgewanderten Familienangehörigen bei.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Wir zahlen dir deine Rechnung zurück! Newsletter abonnieren - Rechnung hochladen und los geht's!
1 Aktion

Gewinnspiel
Der "Cashback-Mittwoch": wir zahlen deine Rechnung!

Newsletter abonnieren und Geld zurückholen!Beim Bezirksblätter "Cashback-Mittwoch" zahlen wir deine Rechnung! Und zwar jene, die du im burgenländischen Handel oder der burgenländischen Gastronomie bezahlt hast! Natürlich gelten auch Onlinekäufe bei burgenländischen Händlern oder Gastrobetrieben. Hol dir jetzt dein Geld zurück! Wie kann ich gewinnen und meine Rechnung zurückerstattet bekommen? Du musst einfach nur den Newsletter einer der burgenländischen Bezirksblätter-Ausgabe abonnieren (das...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen