Neues Buch: Im Plauderton durch den Bezirk Güssing

Stellten das neue Güssinger Bezirksbuch vor (von links): Burg-Administrator Gilbert Lang, Bezirkshauptfrau Nicole Wild, Autorin Petra Werkovits, Autor Peter Vukics, Frauenlandesrätin Verena Dunst.
20Bilder
  • Stellten das neue Güssinger Bezirksbuch vor (von links): Burg-Administrator Gilbert Lang, Bezirkshauptfrau Nicole Wild, Autorin Petra Werkovits, Autor Peter Vukics, Frauenlandesrätin Verena Dunst.
  • hochgeladen von Martin Wurglits

Von wohlmeinenden Zeitgenossen wird der Bezirk Güssing gelegentlich als "Toskana Österreichs" bezeichnet. Um Entdeckungsreisenden eine Italien-Fahrt zu ersparen, haben die beiden Autoren Petra Werkovits und Peter Vukics unter dem Titel "Perle des Südburgenlandes" eine augenzwinkernde Art Reiseführer herausgebracht, den sie gemeinsam mit Bezirkshauptfrau Nicole Wild auf Burg Güssing vorstellten.

Von der "Apfel-Toskana" (Zitat Werkovits) rund um Kukmirn bis zu den Höhenrücken von Wörterberg, von der "ungarischen Tiefebene" (Zitat Vukics) rund um Bildein bis ins winzige Tschanigraben führt die Reise. Werkovits und Vukics bestreiten den Text im Plauder-Dialog, erzählen Dorfg'schichten, lassen Fakten sprechen, verbinden Heimat-Historie mit Pendler-Gegenwart.

Bildmaterial vom Fotoclub Güssing

Wie schon in ihrem 2016 erschienenen Band über den Bezirk Jennersdorf haben die beiden das Fotomaterial nicht von Profi-Agenturen beisteuern lassen. Mitglieder des Fotoclubs Güssing haben selbst für Einheimische völlig neue Blickwinkel entdeckt.

"Bei uns ist es so unglaublich schön. Nur schade, dass es oft Menschen von außen braucht, die uns das sagen müssen", stellte Frauenlandesrätin Verena Dunst bei der Buchpräsentation fest. Ebenfalls im Publikum: die beiden Bundesräte Jürgen Schabhüttl (SPÖ) und Marianne Hackl (ÖVP), Kasernenkommandant Thomas Erkinger, der frischgebackene Bezirksfeuerwehrchef Thomas Jandrasits sowie ein gutes Dutzend Bürgermeister.

Jetzt folgt der Bezirk Oberwart

Werkovits und Vukics arbeiten übrigens von Süd nach Nord. Als nächster in der "Perlen"-Reihe kommt der Bezirk Oberwart dran. "Bis zum Jubiläum '100 Jahre Burgenland' im Jahr 2021 wollen wir alle sieben Bezirke durch haben", schmunzelt Werkovits.
"Perle des Südburgenlandes - Der Bezirk Güssing" ist zum Preis von 33 Euro in allen Gemeindeämtern des Bezirks sowie bei Autorin Petra Werkovits erhältlich.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen