Theater Punitz als sturmfreie Bude

Die Theatergruppe Punitz führt ab Samstag, dem 17. Feber, den Schwank "Außer Spesen nichts gewesen" im Dorfzentrum auf.
2Bilder
  • Die Theatergruppe Punitz führt ab Samstag, dem 17. Feber, den Schwank "Außer Spesen nichts gewesen" im Dorfzentrum auf.
  • Foto: Theatergruppe Punitz
  • hochgeladen von Martin Wurglits
Wann: 17.02.2018 19:30:00 Wo: Dorfzentrum, 7544 Punitz auf Karte anzeigen

Bei Familie Müller herrscht Aufbruchsstimmung. Mutter Elisabeth darf zur Kur, Tochter Sabrina will mit ihrem Freund zum Rucksackurlaub, Vater Gottfried muss ganz dringend zur Fortbildung, und Opa Gustav fährt auf Seniorenwallfahrt nach Rom.

Dabei will sich Gottfried nur in seiner "sturmfreien" Zeit mit Natascha aus dem zwielichtigen Gewerbe vergnügen. Doch sein Plan wird durch eine aufdringliche Nachbarin und einen fleißigen Postler stets gestört. Außerdem wollen noch andere die angeblich sturmfreie Bude nutzen.

Premiere am 17. Feber im Dorfzentrum

Welches Chaos sich durch manche verfrühte Urlaubsheimkehr entspinnt, zeigt die Theatergruppe Punitz mit dem Schwank "Außer Spesen nichts gewesen" von Bernd Gombold. Premiere ist am Samstag, dem 17. Feber, um 19.30 Uhr im Dorfzentrum.

Weitere Spieltermine sind der 18., 19., 23., 24. und 25. Feber. Beginn ist um 19.30 Uhr, sonntags um 17.00 Uhr. Karten können täglich zwischen 18.00 und 20.00 Uhr unter 03327/25115 bestellt werden.

Auf der Bühne agieren Peter Wechselberger, Jacqueline Ebner, Barbara Rudolics, Friedrich Guggi, Sabine Wagner, Astrid Ertl, Franz Omischl, Ewald Ertl, Elvira Wechselberger und Kevin Strouhal.

Die Theatergruppe Punitz führt ab Samstag, dem 17. Feber, den Schwank "Außer Spesen nichts gewesen" im Dorfzentrum auf.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen