Auswanderer Emmerich Koller
"Über die Grenzen": Autor liest in Bildein und Güssing

Emmerich Koller präsentiert das Buch mit seinen Lebenserinnerungen zweimal im Bezirk Güssing.
  • Emmerich Koller präsentiert das Buch mit seinen Lebenserinnerungen zweimal im Bezirk Güssing.
  • Foto: Edition Lex Liszt
  • hochgeladen von Martin Wurglits

Seine "Erinnerungen eines Emigranten aus Ungarn" hat der gebürtige Pernauer Emmerich Koller als Buch niedergeschrieben. "Über die Grenzen" lautet der Titel des Bandes, aus dem er am Sonntag, dem 2. Juni, um 15.00 Uhr, in der Mediathek in Bildein lesen wird.

Das Ende des Zweiten Weltkrieges erlebte Koller als Kleinkind, 1956 floh er mit seinen Eltern - wie rund 200.000 weitere Ungarn - in den Westen. 1968 wanderte er in die USA aus, wo er Universitätsprofessor wurde.

Am Dienstag, dem 11. Juni, liest Horvath um 19.00 Uhr, aus seinem Buch im Auswanderermuseum in Güssing.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen