1.100 Kinder setzten sich in Bewegung

Bei der Station "Menschenrechte sind olympisch" des "Action Days" in Jennersdorf sammelten die Kinder fleißig Kilometer für diese Initiative zum Schutz der Menschenrechte rund um Sportgroßereignisse.
8Bilder
  • Bei der Station "Menschenrechte sind olympisch" des "Action Days" in Jennersdorf sammelten die Kinder fleißig Kilometer für diese Initiative zum Schutz der Menschenrechte rund um Sportgroßereignisse.
  • Foto: Sportunion
  • hochgeladen von Martin Wurglits

Insgesamt 1.100 Kinder aus den Volksschulen der beiden südlichsten burgenländischen Bezirke kamen zu den Action Days nach Güssing und Jennersdorf, die die Sportunion veranstaltete.

An jeweils 15 verschiedenen Bewegungsstationen konnten sie sich austoben und sportlich geprägte Spiele ausprobieren. EM-bedingt erfreute sich auch das Fußball-Riesenwuzzeln großen Zuspruchs. Am Ende des Tages bekamen die Kinder eine Anerkennungsmedaille.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen