Impfung hilft
29 infizierte Güssinger Heimbewohner - kaum Symptome

Im Pflegeheim St. Franziskus wurden nach der ersten Teilimpfung 29 Infektionen entdeckt - alle Fälle verliefen glimpflich.
5Bilder
  • Im Pflegeheim St. Franziskus wurden nach der ersten Teilimpfung 29 Infektionen entdeckt - alle Fälle verliefen glimpflich.
  • Foto: ÖJAB
  • hochgeladen von Martin Wurglits

Für das Pflegeheim St. Franziskus in Güssing kam die Corona-Impfaktion im Jänner um keinen einzigen Tag zu früh. Genau zwischen erster und zweiter Teilimpfung wurden bei einem flächendeckenden Test 29 Infektionen bei Bewohnern bzw. Personal entdeckt.

Schon erste Teilimpfung half

Die gute Nachricht: Die Infektionen verliefen mild und fast ohne Symptome, in keinem einzigen Fall kam es zu einer nennenswerten Erkrankung. "In wenigen Einzelfällen war kurzfristig eine erhöhte Körpertemperatur festzustellen", berichtet Wolfgang Mohl von der Jungarbeiterbewegung, die das Heim betreibt. Es habe sich gezeigt, dass offensichtlich bereits die erste Teilimpfung einen Schutz vor einer schweren Covid-19-Erkrankung biete.

Zwischen erster und zweiter Impfung

Entdeckt wurden die Infektionen am 31. Jänner, zwei Tage vor dem zweiten Impftermin. Bis dato haben sich laut Mohl 92 % der Bewohner und 73 % des Personals in dem 130-Betten-Haus impfen lassen.

Im Heim St. Franziskus wurde für die "hausinterne Quarantäne" eine Isolationsstation eingerichtet, in der die Infizierten von den übrigen Bewohnern abgesondert bleiben. "Die Lebensgefahr ist gebannt, sie konnte schon mit der ersten Teilimpfung aufgehalten werden", so das Fazit Mohls.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen