Neubau
Abriss der Volksschule Neuberg

Die Volksschule Neuberg wurde bis zur Kellerdecke vollkommen abgerissen
28Bilder

Über fünf Jahrzehnte war die alte Volksschule Bildungsort für junge Neuberger von sechs bis zehn Jahren. Letzte Woche wurden die Wände des einstöckigen Gebäudes bis zur Kellerdecke abgerissen, und nach gut drei Arbeitstagen war das Schulhaus Geschichte.

Zwischenlösung

Schon in den Semesterferien übersiedelten die Schul- und Gemeindeverantwortlichen das Schulinventar in das Gemeindehaus, wo für die Zeit des Schulneubaus der Unterricht in zwei Klassenzimmern stattfindet. Als Turnsaal wird der Bewegungsraum des Kindergartens genutzt.

Nachhaltiger Neubau

Gebaut wird das neue Gebäude am Platz des alten Schulstandortes mitten im Ortskern von Neuberg. Mit dem Neubau wurde die Firma O. K. Energiehaus aus Großpetersdorf betraut, die die neue Volksschule als nachhaltiges und klimafreundliches Holzhaus errichtet.

Bei diesem Neubau werden knapp 1.000 Kubikmeter Holz und Holzwerkstoff als Baumaterial eingesetzt. „Jede Sekunde wächst in Österreich ein Kubikmeter Holz nach. In unserem heimischen Wald wächst die Schule Neuberg also in nur 17 Minuten nach", illustriert O.K.-Firmeninhaber Michael Oberfeichtner.

Die Fertigstellung des neuen Gebäudes ist für Sommer 2021 geplant, um den Beginn des Schuljahres 2021/2022 bereits in der neuen Volksschule zu begehen. Inwieweit dieser Termin jetzt angesichts der aktuellen Corona-Situation eingehalten werden kann, lässt sich derzeit noch nicht abschätzen.

Autor:

Sonja Radakovits-Gruber aus Güssing

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen