An der Grenze in Bildein wird wieder gerockt

Zoltán Szabadfi und Hansjörg Schrammel (re.) vom Kulturverein Kukuk basteln am aufregenden Musikprogramm.
2Bilder
  • Zoltán Szabadfi und Hansjörg Schrammel (re.) vom Kulturverein Kukuk basteln am aufregenden Musikprogramm.
  • hochgeladen von Martin Wurglits

Im Kulturverein Kukuk fügt sich das musikalische Jahresprogramm langsam zusammen. Für den Höhepunkt, das Rockfestival "Picture on" am 9. und 10. August, sind bereits die ersten internationalen und nationalen Bands engagiert.

Im Dorf an der Grenze werden Fear Factory, die Baseballs, Jennifer Rostock, Royal Republic, Firkin und die Donots erwartet. Rot-weiß-rote Töne steuern Mambo Kurt, GinGa, Salomon`s Wrong Choice und "5/8erl in Ehr'n" bei.

Für die Hauptbühne im idyllischen Kirchenhof soll noch ein "Act für das ältere Publikum" verpflichtet werden", versprechen Hansjörg Schrammel und Zoltán Szabadfi vom Kukuk-Verein. Auch die härtere Gangart soll im Sinne des Alternative-Publikums noch etwas verschärft werden.

Das Rock-Seminar, das etliche Jahre Tradition hatte, findet heuer nicht statt. Dafür wird das musikalische "Picture on"-Festival literarisch erweitert. Volkstheater-Mime Christoph Krutzler bereitet eine Lesung an den Gestaden der Pinka vor.

Neuer Dorfwirt

Kulinarisch werden alle Kulturaktivitäten in Bildein bestens begleitet sein. Der neue Dorfwirt Bekim Loshi betreut Küche, Keller und Speisekarte mit professioneller Qualität.

"Wir bieten einen Mix aus gutbürgerlicher, bodenständiger und innovativer Küche an. Frische Produkte aus unserer Region sind uns wichtig", betont Loshi. Mit Küchenchef Balazs Szijártó und Kellner Attila Egervari hat er ein international erfahrenes Team an seiner Seite.

Gelegenheit zur Bewährung findet das Wirten-Team genug. Am 27. April lädt der Kukuk zum musikalischen Ost-Café. Roy de Roy und das "Großmütterchen Hatz Salon-Orkestar" bringen dazu die passenden Töne vom Balkan mit.

Am 25. Mai wird zum neunten Mal beim G´schertnball aufgetanzt. Fünf Bands aus drei Ländern sorgen für locker sitzende Tanzbeine.

Zoltán Szabadfi und Hansjörg Schrammel (re.) vom Kulturverein Kukuk basteln am aufregenden Musikprogramm.
Der neue Dorfwirt Bekim Loshi (2.v.re.) verpflegt mit seinem Team die Gäste.
Autor:

Martin Wurglits aus Güssing

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.