Architektonische Zeitreise in die dörfliche Vergangenheit

Präsentierten Heugrabens Häuserchronik: Josef Bauer, Manuela Knor, Daniela Nierer, Alois Lang (von links).
  • Präsentierten Heugrabens Häuserchronik: Josef Bauer, Manuela Knor, Daniela Nierer, Alois Lang (von links).
  • Foto: Josef Lang
  • hochgeladen von Martin Wurglits

Vom strohgedeckten Bauernhaus bis zur Flachdach-Villa im Energiespar-Modus führt die Zeitreise, die die Gemeinde Heugraben unternommen hat. Ihre neue, kürzlich vorgestellte "Häuserchronik" ist die erste ihrer Art im Burgenland.

Das Buch geht der Geschichte jedes einzelnen Hauses nach, das im Ort steht. Rund 120 sind es. Dazu kommen Beschreibungen von Gebäuden, die es zwar nicht mehr gibt, die aber nach der Erinnerung älterer Leute noch beschreibbar sind.

"Das Buch ist ein wichtiger Beitrag zum Erhalt des alten Kulturgutes, das damit auch unseren Nachkommen in Erinnerung bleiben kann", erklärt Bgm. Josef Bauer.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen