Bildeiner Hilfsgüter-Transport für rumänisches Dorf

Den Bus mit den Spenden verabschiedete Gemeinderätin und Initiatorin Adella Glocknitzer.
5Bilder
  • Den Bus mit den Spenden verabschiedete Gemeinderätin und Initiatorin Adella Glocknitzer.
  • Foto: Glocknitzer
  • hochgeladen von Martin Wurglits

Der mittlerweile fünfte Hilfstransport hat Bildein in Richtung Rumänien verlassen. An Bord waren Spielzeug, Wäsche, Textilien, Geschirr, Windeln und Matratzen für besonders bedürftige Menschen in dem Dorf Lapus unweit der ukrainischen Grenze.

"Eine Delegation im Dorf unter Leitung des Pfarrers kennt die sozialen Verhältnisse genau und stellt die Hilfspakete für die jeweiligen Familien zusammen", berichtet die Bildeiner Gemeinderätin Adella Glocknitzer, die die Aktion zum fünften Mal organisiert hat. Menschen aus Bildein haben die Hilfsgüter gespendet, für 2019 ist eine sechste Auflage der Aktion geplant.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen