Zitz informiert
Bisher neun Corona-Fälle an burgenländischen Schulen

Laut Bildungsdirektor Heinz Zitz werde die Situation bei positiven Tests klassenweise beurteilt, um die Schließung ganzer Schulen zu vermeiden.
  • Laut Bildungsdirektor Heinz Zitz werde die Situation bei positiven Tests klassenweise beurteilt, um die Schließung ganzer Schulen zu vermeiden.
  • hochgeladen von Martin Wurglits

In burgenländischen Schulen sind seit Schulanfang bis heute, Donnerstag, neun Fälle von Covid-19 aufgetreten. Das gaben Bildungslandesrätin Daniela Winkler und Bildungsdirektor Heinz Zitz bei einem Pressegespräch in Güssing bekannt.

Vor allem im Bezirk Oberwart

Drei Fälle seien an der Schule für Sozialberufe in Pinkafeld aufgetreten, zwei an der HTL Pinkafeld, einer an der Handelsakademie Frauenkirchen und einer an der Volksschule Wolfau. Auch eine Schulärztin und zwei Kindergärtnerinnen gehören laut Winkler zu den positiv Getesteten.

Zu Hause in Quarantäne müssen jene Personen bleiben, die mit den Infizierten längeren und intensiven Kontakt hatten. Um die Schließung ganzer Schulen zu vermeiden, werde bei Infektionen zuerst eine klassenweise Beurteilung der Situation vorgenommen, erklärte Zitz.

Tests in notwendigem Ausmaß

Getestet werde dann, wenn es notwendig sei. "Ich halte nichts davon, Lehrkräfte ständig und in massivem Ausma´ß zu testen", betonte Zitz. "Ich weiß, viele Lehrer sind nervös. Aber wir bieten Unterstützung an, unsere Hotline ist jeden Tag 24 Stunden erreichbar." Man dürfe "nicht ständig Covid-Angst verbreiten", pflichtete auch Landtagspräsidentin Verena Dunst bei.

Der Unterricht laufe im wesentlichen ohne Einschränkungen, sagte Zitz. Verzichtet werde lediglich auf Kontaktsportarten im Turnunterricht, und beim Singen müssen die Schüler größeren Abstand zueinander halten.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen