Durch Olbendorf mit Patrick Baumgartner: "Hier fehlt es an nichts"

In die ruhig gelegene Parkanlage Mittermühl kommt Fußballnachwuchstrainer Patrick Baumgartner gern zwecks Naherholung.
6Bilder
  • In die ruhig gelegene Parkanlage Mittermühl kommt Fußballnachwuchstrainer Patrick Baumgartner gern zwecks Naherholung.
  • hochgeladen von Martin Wurglits

Selten trifft man einen Menschen, der derart begeistert ist von seinem Heimatort wie Patrick Baumgartner. "Olbendorf ist zwar eine kleine Gemeinde, aber es fehlt an nichts", schwärmt der Trainer des Fußballnachwuchses, der im Vorjahr von den Bezirksblatt-Lesern zum "Supercoach des Bezirks Güssing" gewählt wurde.

Alles beisammen

Obwohl Olbendorf eine große Streusiedlungsgemeinde ist, finde man alles Wichtige im Dorfkern, hebt Baumgartner hervor. "Geschäft, Tankstelle, Schule, Kindergarten, Post, Friseur, Trafik, Arzt, Hausapotheke", zählt er auf. "Es fehlt an nichts, man bräuchte eigentlich aus dem Ort gar nicht wegzufahren."

Olbendorf hat zwar neun zerstreut besiedelte Ortsteile und über 100 Kilometer Straßennetz, aber trotzdem werde von der Gemeindeführung kein Ortsteil vergessen, betont Baumgartner. "Überall ist es gepflegt, überall gibt es seit kurzem schnelles Breitband-Internet."

Für Alte und Junge

Dass es ein Heim für Pflegebedürftige und eine betreute Wohnanlage gibt, gefällt ihm ebenso wie der großzügig angelegte Spielplatz. "Die Spielgeräte sind für die Kleinen optimal, der Funcourt zum Sporteln für die Größeren ebenso", weiß Baumgartner. "Sogar aus Stegersbach kommen Eltern mit ihren Kindern extra her, damit die hier spielen können."

Spaziertipp 1

Wenn Baumgartner mit seiner Frau und den beiden Söhnen spazieren gehen will, nimmt er gerne den Wanderweg vom Bauhof zur ruhig gelegenen Parkanlage Mittermühl. Gut einen Kilometer geht es durch den schattigen Wald. Naben der Kapelle Mittermühl formieren sich eine Brunnenanlage, ein Ziehbrunnen und ein Spielplatz zu einem Naherholungs-Ensemble.

Spaziertipp 2

Baumgartners zweiter Spazier-Tipp ist der Kunstpark hinter dem Kirchenhügel. Der Bildhauer Paul Mühlbauer hat die Wiese und den angrenzenden Wald mit zahlreichen seiner Skulpturen, Plastiken und Statuen bestückt. "Moderne Kunst ist hier in die Natur integriert - cool", lobt Baumgartner.

Für ihn, den gebürtigen Oberösterreicher und Städter, zählt so etwas ebenso zur dörflichen Lebensqualität wie die Olbendorfer Gastronomie und die reichhaltige Vereinslandschaft: "Ich lebe seit zehn Jahren in Olbendorf, und ich möchte nie mehr wieder weg."

Weitere Gemeinderundgänge unter dem Motto „Einfach näher dran“ findest du hier.

Ermöglicht durch:

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen