Serie "Regionale Speisekarte"
Gasthaus Trummer, Burgauberg: Speck nicht nur vom 1. bis 32. Feber

Für Schinken, Speck, Pasteten und Würste sind die Gastronomen Maria und Hermann Trummer weithin bekannt.
4Bilder
  • Für Schinken, Speck, Pasteten und Würste sind die Gastronomen Maria und Hermann Trummer weithin bekannt.
  • hochgeladen von Martin Wurglits

Wann bei ihm jedes Jahr die beliebten Speckwochen sind? "Vom 1. bis 32. Feber. Das merken sich die Leute am leichtesten", meint Hermann Trummer trocken.

Fleischig-köstlich

Aber nicht für Speck, auch für Wurst, Schinken, Pasteten und Würstel ist das seit 1892 bestehende Burgauberger Traditionswirtshaus bekannt. Trummer macht das meiste davon selbst. "Ich halte Dam- und Sikahirsche in meinem Gehege, schlachte und verarbeite das Fleisch", erzählt er. Für seine Wildschweinspezialitäten lässt er sich von südburgenländischen Jagdkollegen beliefern. Braucht er Kochschinken, bestellt Trummer beim Königsdorfer Direktvermarkter Thamhesl.

Kalte Gerichte spielen auf der Speisekarte eine große Rolle. Dazu zählt etwa der Schafkäse, der vom Gut Borckenstein aus dem benachbarten Burgau kommt. Das Hausbrot für die diversen Brot-Variationen bäckt Maria Trummer selber.

Seit Sohn Paul das Lokal übernommen hat, gibt es auch mehr warme Gerichte. Nicht nur bei Pasta-Wochen beliebt sind die Nudelarten, die die Ollersdorfer Firma Bischof herstellt und die Küchenchefin Manuela Fuhrmann in italienischem Stil zubereitet.

Rote und Uhudler

Der Keller ist im Hause Trummer wohlsortiert. Die Roten stammen vornehmlich aus Deutsch Schützen. "Vom Weingut Wachter werden wir schon seit 1945 beliefert", ist Trummer stolz. Gerald Unger und Thomas Wachter sind mit Blaufränkisch, Zweigelt und Co. ebenfalls Stammgäste auf der Weinkarte.

Den Uhudler bezieht Trummer aus der eigenen Gemeinde. Hirschmann aus Neudauberg sowie Taucher aus Burgauberg keltern ihn, Johann Schwarz aus Burgauberg steuert den Uhudler-Frizzante - wie übrigens auch das Kernöl - bei.

Most von Roman Eder trägt ebenfalls ein Burgauberger Etikett. Namensvetter Karl Trummer liefert aus Stegersbach die fruchtigen Säfte zu.

Hier geht es zu mehr Beiträgen über die "regionale Speisekarte".

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen