Informationstag an der Schule für Sozial-Betreuungsberufe Güssing

Praxis und theoretischer Unterricht verbinden sich in der Ausbildung an der Schule für Sozial-Betreuungsberufe
5Bilder
  • Praxis und theoretischer Unterricht verbinden sich in der Ausbildung an der Schule für Sozial-Betreuungsberufe
  • hochgeladen von Sonja Radakovits-Gruber

"Die Ausbildung ist interessant, praxibezogen und positiv herausfordernd", erzählt Marlene Pelzmann, Schülerin an der Schule für Sozialberufe in Güssing. Besonders geschätzt wird dabei von den Schülern der laufende Wechsel zwischen Theorieblöcken in der Schule und Praktika in Altersheimen, in der Behindertenarbeit, in Krankenhäusern oder in der Hauskrankenpflege.

Alten- und Behindertenarbeit

An der Schule für Sozialberufe in Güssing wird die Ausbildungsform "Altenarbeit und Behindertenarbeit" angeboten, die entweder nach zwei Jahren als Fach-Sozialbetreuer oder nach drei Jahren als Diplom-Sozialbetreuer abgeschlossen wird.

Integriert ist auch die Ausbildung zur Pflegehilfe, die zur Berufsberechtigung des Pflegehelfers führt.

Tag der offenen Tür in Pinkafeld

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen