Kunst und Tourismus
Rauchwarter Urgestein Rudolf Ploy führt durch seinen Heimatort

Rudolf Ploy (links) besucht Franz Vana. Der Künstler lebt und arbeitet in der früheren Spiritusfabrik.
12Bilder
  • Rudolf Ploy (links) besucht Franz Vana. Der Künstler lebt und arbeitet in der früheren Spiritusfabrik.
  • hochgeladen von Martin Wurglits

Jeder, der auf der Bundesstaße durch Rauchwart fährt, kennt den imposanten, alten Ziegelbau mit ungarischer Aufschrift an der südlichen Ortausfahrt. Was sich aber innerhalb des Gemäuers verbirgt, wissen die wenigsten.

"Das ist die alte, 1910 von den Kottulinkskys erbaute frühere Spiritusfabrik. Seit über 40 Jahren hat der Künstler Franz Vana hier seine Wohnung und sein Atelier", weiß Vizebürgermeister Rudolf Ploy. Vana hat die zuvor schon recht desolate Immobilie 1978 gekauft, in jahrelanger Arbeit saniert und wiederbelebt. "Bis 1955 wurde hier noch Spiritus gebrannt", erzählt der Maler bei einem Kurzbesuch. Das Gebäude ließ er unter Denkmalschutz stellen, den markanten, weithin sichtbaren Rauchfang 1987 renovieren.

Vana malt und zeichnet, baut gerne Buchstaben, Wortschöpfungen und Schriftzüge in seine Werke ein. "Ich habe schon über hundert, Film-, Fernseh- und Theaterproduktionen damit ausgestattet", sagt er.

Das Rauchwarter Ortsbild hat Vana mitgestaltet, indem er die Kapelle am nördlichen Ortsausgang bemalt hat, weiß Ploy, der im Vorstand von Verschönerungsverein, Tennisverein und Wanderverein mitarbeitet und dem das Dorfleben sehr am Herzen liegt. "Seit der Fußballverein aufgelöst wurde, ist der Tennisplatz zu einem Kommunikations- und Treffpunkt geworden", zeigt er sich froh. Daneben gibt es natürlich noch die gastronomische Versorgung durch Gasthaus Lang, Kaufhaus Urschick, Riegelbergschenke und Buschenschank Solderits.

Nicht zu vergessen das neu übernommene Restaurant "See la vie" am Ufer des Badesees. "Der See ist die größte Freizeitanlage des Südburgenlands", ist Ploy stolz. An schönen Tagen strömen bis zu tausend Tagesgäste in Richtung Wasser, die Campinggäste noch gar nicht eingerechnet. "Unsere Besucher schätzen vor allem das großzügige Platzangebot und die sehr gepflegte Anlage", weiß Ploy.

Autor:

Martin Wurglits aus Güssing

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.