Öffentlicher Nahverkehr
Schon 50.000 Ruftaxi-Fahrgäste im Raum Güssing

Zogen Jubiläumsbilanz: Verkehrskoordinator Lorenz Fabsits, Obmann Walter Temmel, Fahrgast Anna Strobl, Obmann-Stv. Christian Garger, Fahrgast Petra Tapler, Taxiunternehmer Patrick Poten (von links).
  • Zogen Jubiläumsbilanz: Verkehrskoordinator Lorenz Fabsits, Obmann Walter Temmel, Fahrgast Anna Strobl, Obmann-Stv. Christian Garger, Fahrgast Petra Tapler, Taxiunternehmer Patrick Poten (von links).
  • Foto: Martin Wurglits
  • hochgeladen von Martin Wurglits

Für Anna Strobl ist die Fahrt mit dem Ruftaxi längst zum Alltag geworden. Die Pensionistin besteigt den Kleinbus daheim vor ihrem Haus in Gaas meist, um nach Güssing zu kommen. "Vor ein paar Jahren hatte ich allein 24 Termine pro Jahr für physikalische Therapien. Jetzt fahre ich vor allem zu Arztterminen und zum Einkaufen", schildert Strobl.

Während die Pensionistin autolos ist, besitzt Petra Tapler aus Langzeil sehr wohl einen Führerschein. "Aber für mich ist es finanziell günstiger, kein eigenes Auto zu haben." Auch Tapler zählt daher zu den Stammgästen, die das Ruftaxi im Großraum Güssing regelmäßig benützen.

15 Ortschaften

Seit dem Jahr 2014 gibt es dieses Verkehrsangebot. Strobl war Fahrgast Nr. 50.000, Tapler Nr. 50.001. Versorgt werden 15 Ortschaften zwischen Bildein und Steingraben. "Als Nummer 1 unter den Fahrzielen hat sich der Frisör herauskristallisiert, dann folgen Kaffeehaus, Geschäfte und Ärzte", berichtet Taxiunternehmer Patrick Poten, der für die Anrufzentrale und die dort einlangenden Bestellanrufe verantwortlich ist.

Im Schnitt sechs Fahrten pro Tag werden vom Pinkatal nach Güssing angeboten. In den Sommerferien, wenn der Linienbusverkehr fast völlig zum Erliegen kommt, sind es noch zwei zusätzlich. Auf den Routen zwischen dem Pinkatal und Güssing beträgt der Besetzungsgrad 3,5 Personen pro Fahrt, in der Großgemeinde Güssing mit ihren Katastralgemeinden 1,5 Personen.

Bei Anruf Abholung

Der Modus ist bewusst unkompliziert gehalten. Wer spätestens eine halbe Stunde vor der geplanten Abfahrtszeit die Taxizentrale unter 03322/44050 anruft, wird von zu Hause abgeholt und ans gewünschte Fahrziel gebracht. Eine Einzelfahrt aus dem Pinkatal kostet 4 Euro, eine Einzelfahrt innerhalb des Güssinger Gemeindegebiets 3,50 Euro. Unterwegs sind Neunsitzer und Taxis der Firmen Poten, Schuch und Milisics.

Fünf Gemeinden finanzieren

Die Gesamtkosten für das Ruftaxisystem betragen pro Jahr rund 95.000 Euro. Den finanziellen Abgang tragen die Gemeinden Bildein, Eberau, Moschendorf, Strem und Güssing.

Seit dem Jahr 2018 ist das Ruftaxisystem mit jenem im Bezirk Jennersdorf verbunden. Es sind also Fahrten nach Jennersdorf oder Fürstenfeld genauso möglich wie Anbindungen an die Pendlerbusse im Bezirk Oberwart. "Unser Anliegen an Bund und Land wäre, das System auf das ganze Südburgenland auszudehnen", sagen Vereinsobmann LAbg. Walter Temmel und sein Stellvertreter Christian Garger. Die Mobilität der Bürger werde gestärkt, der Individualverkehr eingedämmt.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Newsletter abonnieren und gewinnen
Gewinne ein APPLE iPad der neuesten Generation mit riesigem 128GB Speicher!

Newsletter abonnieren und ein Apple iPad gewinnen!Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus dem Burgenland, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Empfiehl unseren Newsletter auch an Freunde und Bekannte! Anmelden und gewinnen!Unter allen zum Stichtag 07.12.2020, 23:59 Uhr, aufrechten...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen