Tier-Gnadenhof soll Erlebniszentrum werden

Lamm Daisy ist erst jüngst auf dem Hof eingezogen.
3Bilder
  • Lamm Daisy ist erst jüngst auf dem Hof eingezogen.
  • Foto: Horsearound
  • hochgeladen von Martin Wurglits

Der Tier-Gnadenhof "Horsearound" soll zu einem Erlebnishof für Einheimische und Gäste ausgebaut werden. Geplant ist, die Kapazitäten auf dem umgebauten alten Bauernhof in den Deutsch Bielinger Bergen deutlich zu erweitern, erklärt Stefanie Gruarin vom Verein "Horsearound".

Drei große Offenställe mit großen angrenzenden Weiden sind vorgesehen. Zudem soll ein Besucherzentrum entstehen.

Tierschutz und Naturbewusstsein

"Wir wollen Kindern und Erwachsenen nicht nur den Tier- und Naturschutz nahebringen, sondern bei Kursen, Seminaren und Themennachmittagen auch landwirtschaftliche Themen wie Obst oder Kräuter", erläutert Gruarin.

Letzte Lebensstation

Ihr Gnadenhof ist eine Zufluchtstätte für Tiere in Not. Meist sind es Pferde oder andere Huftiere, die hier ihre letzten Lebensjahre verbringen.

Derzeit bevölkern 20 Pferde, Ponys, Esel, Maulesel, Schafe, Ziegen und Hunde die burgenländische Variante von "Gut Aiderbichl". Vernachlässigte, misshandelte oder vor der Schlachtung bewahrte Tiere finden hier ein neues Zuhause.

Touristische Förderempfehlung

Da das geplante Besucherzentrum auch ein touristischer Impuls wäre, hat die Regionalplattform LEADER plus eine Förderempfehlung an die EU abgegeben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen