Gemeindefinanzen
Bedarfszuweisungen: Güssinger Bezirks-ÖVP ortet zweierlei Maß

Kritisieren die Verteilung zwischen SPÖ- und ÖVP-geführten Gemeinden: Bernd Strobl (links), Walter Temmel.
  • Kritisieren die Verteilung zwischen SPÖ- und ÖVP-geführten Gemeinden: Bernd Strobl (links), Walter Temmel.
  • hochgeladen von Martin Wurglits

Unmut herrscht in der ÖVP des Bezirks Güssing über die Verteilung der so genannten Bedarfszuweisungen durch die Landesregierung an die Gemeinden. SPÖ-geführte Gemeinden würden bevorzugt, ÖVP-geführte benachteiligt, meint Bezirksobmann LAbg. Walter Temmel.

"Wir haben bei mehreren Gemeinden in Erfahrung gebracht, dass diese finanziellen Mittel wesentlich weniger wurden, obwohl die Gesamtsumme im Burgenland um rund 1,6 Millionen Euro gestiegen sind", so Temmel. Betroffen seien vor allem Gemeinden mit ÖVP-Bürgermeistern. "Nun ist auch verständlich, warum ÖVP-Landesobmann Thomas Steiner - anders als zu Zeiten von Landeshauptmann Niessl - Einsicht in den Regierungsakt verwehrt wurde", sagt Temmel.

Bedarfszuweisungen würden ausschließlich nach projektbezogenem Bedarf und klaren Richtlinien vergeben, nicht nach Parteizugehörigkeit, erwidert Christian Stiller, Sprecher von Landeshauptmann Doskozil.

Ein anderes Beispiel nennt der Ollersdorfer Bürgermeister Bernd Strobl (ÖVP). "Je fünf SPÖ- und ÖVP-geführte Gemeinden beteiligen sich am neuen Energieforschungszentrum in Stegersbach. Das Ansuchen um Bedarfszuweisungen ist vom Land bis heute nicht beantwortet, die fünf SPÖ-Gemeinden haben aber vom Land einen finanziellen Sonderposten für Projekte erhalten."

"Die Prüfung des Energieprojektes ist noch nicht endgültig abgeschlossen", erläutert LH-Sprecher Stiller. "Laut unseren Experten sind Bedarfszuweisungen rechtlich kaum vertretbar, weil das eine klassische Wirtschaftsförderung wäre."

Autor:

Martin Wurglits aus Güssing

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.